Kaliningrader Wochenblatt 2013-18

Kaliningrader Wochenblatt 2013-18
Wasser marsch – Springbrunnen in Kaliningrad
Information vom 01.05.2013
 
Foto: Springbrunnen am Platz des Sieges
 
Am 01. Mai sind die Springbrunnen der Stadt zum neuen plätschern gestartet. Besonders beeindruckende Wasserspiele findet der Besucher am Platz des Sieges und vor dem Denkmal „Mutter Heimat“. Weitere Springbrunnen und Wasserspiele befinden sich vor dem Dramtheater, am Oberteich, am Fußballstadion „Baltika“ und an weiteren Orten. Der Neustart kostete der Stadtkasse 258.000 Rubel (6.500 Euro).
 
 
Neue Flugverbindung mit Jerewan
Information vom 02.05.2013
 
Foto: Flugzeug am "Rüssel" des Kaliningrader Airports
 
Zwischen Jerewan (Armenien) und Kaliningrad wurde eine neue Flugverbindung eingerichtet. Die Aufnahme dieser Flugverbindung ist ein Teil der Umsetzung des Planes, den Kaliningrader Airport zum Drehkreuz im Flugverkehr zwischen den ehemaligen Sowjetrepubliken und Westeuropa umzugestalten.  
 
 
Gesundheitstourismus
Information vom 03.05.2013
 
Foto: Nach Polen exportierter Blutdruck durch die Kaliningrader
 
Die Kaliningrader Regierung plant den Gesundheitstourismus zu entwickeln. Die Polen brauchen dies wohl schon nicht mehr, denn die Kaliningrader fahren immer häufiger, unter Nutzung des visafreien kleinen Grenzverkehrs nach Polen um sich dort behandeln zu lassen. Die polnischen Behörden beginnen nun mit der weiteren Entwicklung des Gesundheitsnetzes um die Kaliningrader noch besser mit privaten ärztlichen Dienstleistungen versorgen zu können.  
 
 
Neue polnische Zollgebühren
Information vom 03.05.2013
 
Foto: Die polnischen Zöllner bitten zur Kasse - Bensinshikis müssen neu kalkulieren
 
Die polnischen Zöllner wollen eine neue Zollgebühr auf Benzin einführen. Wer mehr als zehnmal im Monat die Grenze zu Kaliningrad überschreitet, soll diese Zollgebühr zukünftig bezahlen. Damit will man Einfluss auf die sogenannten „Bensinshikis“ nehmen, die den großen Preisunterschied bei Benzin zwischen Polen und Kaliningrad nutzen um sich nebenbei (manchmal auch hauptberuflich) Geld dazuzuverdienen.
 
 
Motorradsaison in Kaliningrad eröffnet
Information vom 03.05.2013
 
Foto: Motorradenthusiasten am 01. Mai vor dem Sportstadion "Jantar"
 
Traditionell wird am ersten Mai in Kaliningrad die Motorradsaison eröffnet. Sowohl der ehemalige Gouverneur G. Boos, wie auch der jetzige N. Zukanov sind Motorradliebhaber und deshalb erfreut sich diese technische Saisoneröffnung großer Beliebtheit in Kaliningrad. Der Saisonstart begann am Sportkomplex „Jantarny“ mit einer Vielzahl anderer interessanter Sehenswürdigkeit. Einen fotografischen Eindruck hier unter diesem Link.
 
 
IT-Spezialistenausbildung
Information vom 03.05.2013
 
Foto: Etwas antiquierte IT-Technik
 
Das Kaliningrader Industrie-Bau-Technikum begann mit der Ausbildung von IT-Spezialisten. Dies steht im engen Zusammenhang mit dem Beschluss in Kaliningrad einen eigenen IT-Klaster zu entwickeln. Dazu gehört auch der Bau einer speziellen Siedlung nur für diese Spezialisten mit ihren Familien.  
 
 
Krusenstern auf großer Fahrt
Information vom 01.05.2013
 
Foto: Krusenstern beim Einlauf in einen deutschen Hafen
 
Das Kaliningrader Segelschulschiff „Krusenstern“ befindet sich wieder auf großer Fahrt und hat am 01. Mai in Bremerhaven Anker geworfen. Die Krusenstern wird dann weiter nach Hamburg segeln um am traditionellen Hafenfest teilzunehmen. Die Krusenstern wird in diesem Jahr drei Reisen durchführen. Die erste Reise begann Mitte April und endet im Juni.  
Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung