Kusmitsch nimmt Kontakt mit Stalin auf

Kusmitsch nimmt Kontakt mit Stalin auf

Kusmitsch ist unser Hausmeister im Office von Kaliningrad-Domizil. Manchmal hat er Fragen und Erichowitsch versucht, diese zu beantworten. Aber manchmal hat auch Erichowitsch Fragen. Und es gibt zwei sichere Informationsquellen, wo sich Ausländer über Russland informieren können: Taxifahrer und Hausmeister. smiley

Kusmitsch, Guten Tag,

Здравия желаю, wünsche Gesundheit. Erichowitsch,

Kusmitsch, sag mal, hast Du auch von dem neuen Korruptionsvorfall in Kaliningrad gehört?

Nein Erichowitsch, sag mal, um was geht es?

Nun, da berichtet das Informationsportal newkaliningrad, dass der Direktor vom neuen Stadion „Kaliningrad“ auf der Oktoberinsel den Direktor der Firma erpresst haben soll, die für die Sauberkeit verantwortlich zeichnet.

Oho, Erichowitsch! Sind da Einzelheiten bekannt?

Klar Kusmitsch. Also mit der Firma wurde ein Reinigungsvertrag über 71,5 Mio. Rubel abgeschlossen. Und der Direktor des Stadions hat gesagt, wenn er nicht monatlich 200.000 Rubel bekommt, dann wird er der Reinigungsfirma Schwierigkeiten bereiten, man wird ständig Dreck finden und letztendlich den Vertrag auflösen.

Aaah Erichowitsch, das ist ja nichts Besonderes. Das ist normal. Du weißt ja, dass ich nicht nur bei Dir als Hausmeister arbeite, sondern auch noch bei anderen. Und da gibt es ähnliches. Ich habe mich deswegen mal mit Stalin in Verbindung gesetzt – es gibt da so virtuelle Möglichkeiten, und ihn um Rat gefragt, was man da tun kann, um endlich mit der Korruption in Russland aufzuräumen. Und Stalin hat mir gesagt: Zuerst die Regierung erschießen, dann die Duma auflösen und als drittes den Kreml grün anstreichen. Ich war ein wenig irritiert und fragte nochmal nach, ob ich Stalin wirklich richtig verstanden habe. Und er meinte, dass man sich über die Farbe für den Kremls durchaus nochmal unterhalten könnte.

Ja, ja, der gute Иосиф Виссарионович … danke Kusmitsch für seine Gedanken.

Ну ни за что, keine Ursache Erichowitsch

 

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung