Lineal – Tag der Einschulung und Schulbeginn in Russland

Lineal – Tag der Einschulung und Schulbeginn in Russland

 

Am 1. September ist traditionell in ganz Russland Schulbeginn und Einschulung für die Erstklässler, wenn dieser Tag nicht auf einen Sonntag fällt. In diesem Jahr hatten die Schüler einen Tag länger Ferien und die Feierlichkeiten fanden am Montag statt.

„Kaliningrad-Domizil“ besuchte eine Schule, fast am Stadtrand von Kaliningrad, im Baltrayon gelegen. Sie wurde vor 26 Jahren eingeweiht. Die Schule kann in 47 Unterrichtskabinetten bis zu 1.257 Schüler der 1. bis 11. Klasse ausbilden.

Die Einschulung begann für die Erstklässler um 10 Uhr. Danach, ab 12 Uhr begann der Schulbetrieb für die Zweitklässler und die älteren Jahrgänge.

Die Einschulung wurde mit einem Kulturprogramm sowie feierlichen Reden begleitet.

In Russland ist es nicht üblich, dass den Kindern Geschenke überreicht werden oder sogar Schultüten. Dafür werden die Lehrerinnen mit Blumen förmlich überschüttet.

Die Schuldirektorin läutet das neue Schuljahr ein. Dieser Tag der Einschulung und des Schulbeginns wird in Russland als „Linejka“, also „Lineal“ bezeichnet. Der letzte Schultag nennt sich„Posledni Swonok“, also der letzte Klingelton.

Begleiten wir nun unsere Erstklässler in ihre neuen Unterrichtsräume.

Auch hier gibt es überall Computer und Fernsehgeräte.

Nun, nicht jeder hatte schon die Kondition, die erste Unterrichtsstunde voll durchzuhalten.

Bummeln wir nun ein wenig durch die Schule.

Die Schule verfügt über ein eigenes Schulrestaurant mit 130 Plätzen. Die Versorgung wird durch den Staat subventioniert.

Jede Schule in Russland verfügt über eigene medizinische Einrichtungen, so auch diese Schule in Kaliningrad. Hier befindet sich ein Zahnarzt, eine Physiotherapie und ein Medpunkt mit allgemeinem Arzt und Psychiater. Erstklässlern wird gezeigt, wo sie Erste medizinische Hilfe im Bedarfsfall finden.

Die Schule verfügt über viele Spezialkabinette und zusätzliche Möglichkeiten für kulturelle und sportliche Betätigung, wie z.B. ein Ballett- und Tanzsaal.

In der Schule gibt es ein Technologiekabinett und ein biologisches Zentrum.

Weiterhin verfügt die Schule über Spezialkabinette für Physik, Chemie, Biologie, Geografie, Geschichte, drei Unterrichtsklassen für PC-Ausbildung.

Auch die in der Schule vorhandene Bibliothek verfügt über eine PC-Abteilung, die die Schüler nutzen können, um aus dem Internet weiteres Wissen zu schöpfen. Insgesamt stehen den Schülern 146 Computer zur Verfügung. Auf dem ganzen Gelände der Schule gibt es WiFi.

Die Schule verfügt über zwei zwei Museen, in denen ältere Schüler die jüngeren interessierten Schüler unterrichten. Auch hier finden sich moderne Einrichtungen wie Fernseher und Computer.

Werfen wir nun zum Abschluss noch einen Blick in die schuleigene Sporthalle, in der sich die Schüler versammelt haben, die in die zweite Klasse versetzt worden sind.

 

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung