Stadtspaziergang Kaliningrad im Jahre 2020 – uliza Schillera

Stadtspaziergang Kaliningrad im Jahre 2020 – uliza Schillera

 

2019 haben rund 1,7 Mio. Touristen das Kaliningrader Gebiet besucht – Tendenz steigend. Ein geringer Teil davon, weniger als zwei Prozent, waren deutsche Touristen. Das elektronische Visum wird 2020 helfen, diese Zahl zu steigern. Ich möchte mit meinen Spaziergängen durch die Stadt, in der ich seit 1995 wohne, ein wenig Lust auf einen touristischen Besuch machen. Begleiten Sie mich durch die unbekannten Straßen Kaliningrads.

 

 

Heute setze ich den Spaziergang durch Straßen fort, die ihren alten historischen Namen aus der Zeit vor 1946 behalten haben. Wenn Sie Zeit haben, begleiten Sie mich durch die uliza Schillera, die Schillerstraße. Wieder mal eine ziemlich kurze Straße – finde ich. Ich würde die Straße nicht als attraktiv bezeichnen. Sie wartet noch auf das Programm der Hauptinstandsetzung. Danach wird sie ganz bestimmt gemütlich und als Wohngegend begehrt. Erste Anfänge gibt es schon.   

Vielleicht nehmen Sie auch an unserer Umfrage auf dem Portal teil und versuchen zu erraten, wie viele Straßen es noch gibt in Kaliningrad, die ihre historische Bezeichnung behalten haben. Ich sage es gleich, egal welche Variante Sie dort anklicken – es ist eigentlich jede Variante falsch, denn es gibt unterschiedliche Meinungen zur „Beibehaltung“. Aber immerhin erfahren Sie dann trotzdem noch weitere interessante Kleinigkeiten aus dem modernen Kaliningrader Leben.

Reklame

Kommentare ( 2 )

  • May Tupac

    Veröffentlicht: 26. April 2020 09:51 pm

    Danke für den kleinen Ausflug in der Ferne. Mir gefällt die Schillerstraße, sie ist beschaulich, ruhig und weiträumig. Das Kopfsteinpflaster scheint mir schon antiquar zu sein. Der Riß im Gebäude der Russischen Zentralbank sieht sehr bedenklich aus, hoffentlich ist der nur äußerlich.

    • Uwe Erich Niemeier

      Veröffentlicht: 26. April 2020 10:04

      ... ich musste erstmal schauen, aber ich denke, dass ist kein "bedenklicher" Riss, sondern entweder ein dekorativer oder es war (ist) vorgesehen, dort eine Leitung zu legen ... ein richtiger fundamentaler Riss sieht eigentlich anders aus ... Ansonsten steht die Zentralbank auf einem ganz festen Fundament ... wie gerade die letzten Wochen gezeigt haben.

  • May Tupac

    Veröffentlicht: 26. April 2020 16:21 pm

    Tatsächlich, es ist ein Kabel oder eine Schnur und dessen Schattenwurf. Bei solchen Gelegenheiten werden Zwerge schon mal zu Riesen!

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung