Tipp für gesundheitsbewusste Kaliningrad-Besucher

Tipp für gesundheitsbewusste Kaliningrad-Besucher
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation. Nur der Manuskripttext enthält nicht alle angebotenen Informationen, denn im Videobeitrag gibt es zusätzliche eingeblendete Text-, Grafik- und Fotoinformationen.

 

Nun bildete ich mir ein, die Kaliningrader Restaurantszene ein klein wenig zu kennen. Und trotzdem überraschte mich ein Trend, den ich bisher nicht bemerkt hatte. Aber das Informationsportal „kaliningrad.ru“ brachte mich auf den neuesten Stand aktueller Trends.

In Kaliningrad gibt es das System „2GIS“. Es handelt sich um ein umfangreiches Auskunftssystem zu eigentlich allen Fragen des täglichen Lebens, auf die Sie eine Antwort suchen – vorausgesetzt, sie verstehen, schreiben und lesen Russisch.

Und in diesem System sind auch alle Restaurants, Cafés und sonstige Stellen erfasst, wo man seinen Hunger stillen kann. Und dieses System stellte fest, dass sich in den letzten zwei Jahren die Anzahl der Fresh-Bar´s in Kaliningrad um 400 Prozent erhöht hat. Und die Anzahl der Kaffee-Stuben um 200 Prozent.

Noch im Jahre 2016 gab es nur 8 Fresh-Bar´s in Kaliningrad. Heute sind es 35. Und was die Anzahl der Kaffee-Stuben anbelangt, so waren es 2016 nur 74, heute sind es 125.

Aber auch die Anzahl der Sushi-Bar´s hat sich erhöht – von 18 im Jahre 2016 auf 30 im Jahre 2018.

In der Analyse des Informationsportals wird betont, dass nicht alle Restaurantsegmente in Kaliningrad ein dynamisches Wachstum zeigen. So verringerte sich die Anzahl der Fast-Food-Kioske in Kaliningrad um 23 Prozent.

Reklame

Kommentare ( 1 )

  • Радебергер Radeberger

    Veröffentlicht: 2. Dezember 2018 22:30 pm

    Frage eines Unkundigen. Was sind diese Fresh-Bars?
    Ansonsten werte ich diese Entwicklung, daß die Leute mehr Geld haben, denn diese Lokalitäten wollen ja verdienen.

    • Uwe Erich Niemeier

      Veröffentlicht: 2. Dezember 2018 23:28

      Das sind relativ kleine Bars, die aus frischem Obst Getränke und Obstsalate machen. Ja, billig ist das nicht - aber es läuft ja, wie man sieht.

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung