Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Kaliningrader Wochenblatt

Neben unseren tagaktuellen Informationen sammeln wir für Sie im Verlaufe einer Woche die tausend kleinen Ereignisse aus dem täglichen Leben unserer Stadt und unseres Gebietes. Wir kürzen die Informationen auf die Kernaussage um Ihnen einen möglichst schnellen Überblick über "die Kleinigkeiten des Kaliningrader Lebens" zu ermöglichen. Unter jeder Kurzinformation ist ein Link platziert, über den Sie zur russischsprachigen Originalnachricht gelangen. Ergänzt wird das "Kaliningrader Wochenblatt" durch "Kaliningrad-twitter" - Kaliningrader Ereignisse der vergangenen Woche im twitter-Format. Das "Kaliningrader-Wochenblatt" erscheint jeden Sonntag.

Am Mittwoch veröffentlichen wir für Sie die "Kaliningrader Schlagzeilen" - interessante Ziffern und Fakten aus Kaliningrad und dem Kaliningrader Gebiet, zusammengefaßt in einem Satz.


Eine angenehme negative Entwicklung – Kaliningrad vermindert seine Verschuldung

22 Apr 2019

Es ist immer angenehm, wenn andere einem das Leben finanzieren und man sich selber keine Gedanken machen muss, woher man das Geld nimmt, um die morgigen Aufgaben zu lösen, um das morgige Brot zu kaufen. Aber es kommt auch mal der Tag der Abrechnung.

Weiter
Kaliningrader Polizei gibt zu: Autos sind gefährlich

19 Apr 2019

Die Kaliningrader Polizei informiert die Bevölkerung, dass Autos gefährlich sind. Insbesondere gefährlich, wenn sie fahren und niemand und nichts vorhanden ist, was die Fahrzeuge aufhalten könnte.

Weiter
Kaliningrad probt den Ernstfall – die Energieblockade

16 Apr 2019

Das Kaliningrader Informationsportal „newkaliningrad“ informiert über eine bevorstehende Übung, die den Ernstfall simulieren soll. Es geht um eine mögliche Energieblockade des Gebietes.

Weiter
Versuch Nr. 2 gescheitert – Keine Direktflugverbindung mit Berlin

15 Apr 2019

Nun schon zum zweiten Mal scheitert der Versuch der russischen Fluggesellschaft „RusLine“, eine Flugverbindung zwischen Kaliningrad und Berlin zu schaffen. Am heutigen Tag informierten die Kaliningrader Medien, dass RusLine die Flüge nicht aufnehmen wird.

Weiter
Deutscher sucht seine Königsberger Ahnen in Kaliningrad

12 Apr 2019

Das Regionalportal „KLOPS“ berichtet über einen deutschen Psychiater aus Berlin, der sich seit vielen Jahren mit der Erforschung seiner Familie beschäftigt. Bis in das 17. Jahrhundert konnte er seinen Stammbaum zurückverfolgen und stieß dabei auf Verwandte aus Königsberg. Nun sucht er weitere Informationen in Kaliningrad.

Weiter
Reklame
Die Frühjahrseinberufung ist in Kaliningrad angelaufen

11 Apr 2019

Im Rahmen der diesjährigen Frühjahrseinberufung erwies sich, dass rund ein Viertel aller wehrpflichtigen Männer für den Dienst an der Waffe nicht geeignet ist. Grund für die Dienstuntauglichkeit ist Untergewicht und Internet.

Weiter
Der Pate vergisst sein Patenkind nicht

10 Apr 2019

Jewgeni Sinitschew, seit 2015 Kaliningrader FSB-Chef und Übergangsgouverneur im Jahre 2016, ist wohl einer der Paten des Kaliningrader Gouverneurs Anton Alichanow. Beide halten engen Kontakt, auch nach dem Weggang von Sinitschew im Jahre 2016 nach Moskau.

Weiter
Tod durch Krebs in Kaliningrad überdurchschnittlich

09 Apr 2019

Die Sterberate an Krebs ist in Kaliningrad höher als im russischen Durchschnitt. Darüber informierte in der vergangenen Woche der Regionalminister für Gesundheitswesen Alexander Krawtschenko.

Weiter
Kaliningrad will Fünf-Sterne-Niveau – zumindest bei den Hotelpreisen

07 Apr 2019

Es gibt verschiedene Methoden, sich einen Kundenkreis zu schaffen. In Deutschland gibt es ALDI, eine Firma, die über billige Preise Massenumsätze erzielt und es gibt das KDW, welches über hohe Preise die Finanzelite Deutschlands an sich bindet. Beide Konzepte sind gut, weil sie insgesamt stimmig sind. Kaliningrad will anscheinend ALDI-Hotels zu KDW-Preisen anbieten.

Weiter
Französischer Botschafter in Kaliningrad

06 Apr 2019

Die Kaliningrader Regionalverantwortlichen führen Gespräche über eine mögliche Zusammenarbeit mit der Firma Renault-Nissan. Darüber informiert der Pressedienst der Gebietsregierung im Rahmen des Besuches des französischen Botschafters.

Weiter