Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Kaliningrader Wochenblatt

Neben unseren tagaktuellen Informationen sammeln wir für Sie im Verlaufe einer Woche die tausend kleinen Ereignisse aus dem täglichen Leben unserer Stadt und unseres Gebietes. Wir kürzen die Informationen auf die Kernaussage um Ihnen einen möglichst schnellen Überblick über "die Kleinigkeiten des Kaliningrader Lebens" zu ermöglichen. Unter jeder Kurzinformation ist ein Link platziert, über den Sie zur russischsprachigen Originalnachricht gelangen. Ergänzt wird das "Kaliningrader Wochenblatt" durch "Kaliningrad-twitter" - Kaliningrader Ereignisse der vergangenen Woche im twitter-Format. Das "Kaliningrader-Wochenblatt" erscheint jeden Sonntag.

Am Mittwoch veröffentlichen wir für Sie die "Kaliningrader Schlagzeilen" - interessante Ziffern und Fakten aus Kaliningrad und dem Kaliningrader Gebiet, zusammengefaßt in einem Satz.


Außer Spesen nichts gewesen – keine Zugverbindung mit westlicher Zivilisation

30 Jul 2018

Kaliningrader Medien berichten heute in verschiedener Tonlage über Äußerungen russischer und polnischer Verantwortlicher zu einer möglichen Zugverbindung zwischen Kaliningrad und der polnischen Stadt Gdynia sowie nach Berlin.

Weiter
Außerirdische in Kaliningrad?

29 Jul 2018

Was machen Medienportale nicht alles, um die nachrichtenarmen Tage am Wochenende zu überleben und ein Minimum an Zugriffen durch die Leser zu erhalten, die nicht an die Ostsee zum baden oder auf ihr Datschengrundstück gefahren sind, um Kirschen und Pflaumen zu ernten.

Weiter
Meeting gegen Rentenreform

28 Jul 2018

Natürlich ist niemand begeistert, wenn man länger arbeiten muss und erst später Rente bekommt. Aber es gibt keine andere Lösung, als die Anhebung des Rentenalters. Eigentlich wissen das alle, aber Parteien und gesellschaftliche Organisationen versuchen das Thema zu nutzen, um sich mal wieder in Erinnerung zu bringen. Und so kam es zu zwei Meetings am heutigen Samstag im Kaliningrader Gebiet.

Weiter
Zum Schicksal der Bernsteinmanufaktur

27 Jul 2018

Jeder sieht das Gebäude, auch wenn es in einer Nebenstraße des Leninski-Prospektes steht. Ein historisches Gebäude in der Portowaja, der Hafenstraße ruiniert seit Jahren vor sich hin und wartet darauf, von einem reichen Prinzen schön geküsst zu werden.

Weiter
Kant-Domik bereit zur feierlichen Eröffnung

27 Jul 2018

Die Restaurierung des sogenannten Kant-Hauses ist schon seit längerer Zeit abgeschlossen – so der Pressedienst der Kaliningrader Gebietsregierung. Gegenwärtig bereitet man die feierliche Eröffnung des Hauses vor. Geplant hierfür ist ein Tag Mitte August.

Weiter
Reklame
Historisches deutsches Eingemachtes Jahrgang 1945 zum Verkauf

25 Jul 2018

In Kaliningrad verkehrt kaum ein Tag, wo nicht Waffen und Munition aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden wird. Aber es werden auch andere erstaunliche Dinge gefunden und dann zum Kauf angeboten.

Weiter
Disziplinierte Busfahrer in Kaliningrad

25 Jul 2018

Noch vor gar nicht allzu langer Zeit, hatten die Kaliningrader Busfahrer im Nahverkehr ein denkbar schlechtes Image. Das ändert sich nun. Wie das Beispiel eines Busfahrers am gestrigen Tag zeigt, werden sogar die neuesten gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.

Weiter
Irritationen zu Plänen des russischen Verteidigungsministeriums

24 Jul 2018

Am Dienstagmorgen wurden Pläne des russischen Verteidigungsministeriums bekannt, im Mobilmachungsfall private PKW für den Bedarf der Armee zu konfiszieren. Der bereits existierende Befehl, im Mobilmachungsfall bestimmte Fahrzeugkategorien für den Bedarf der Armee einzuziehen, soll um PKW-Fahrzeuge erweitert werden – so die Meldungen der russischen Medien.

Weiter
Pressedienst der Regierung zum deutschen Siedlungsprojekt

17 Jul 2018

Das föderale Informationsportal REGNUM hatte in der vergangenen Woche eine offizielle Anfrage an die Kaliningrader Gebietsregierung, zu angeblichen intensiven Kontakten eines deutschen Siedlervereins zum Kaliningrader Gouverneur, gerichtet. Nun traf die Antwort ein.

Weiter
Erhält Kaliningrad eine geheime Straßenbahn?

09 Jul 2018

Kaliningrader Medien berichten, dass einer der größten Produzenten für Militärtechnik in Russland, die Firma „UralWagonSawod“ sich mit der Erarbeitung eines geheimen Straßenbahnkonzeptes für Kaliningrad beschäftigt. Und Kaliningrad will wohl diese geheime Straßenbahn kaufen.

Weiter