Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

Anton Andrejewitsch Alichanow nun auch im Partei-Olymp

So, 09 Dez 2018 Kaliningrader Wochenblatt


Anton Andrejewitsch Alichanow nun auch im Partei-Olymp
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation. Nur der Manuskripttext enthält nicht alle angebotenen Informationen, denn im Videobeitrag gibt es zusätzliche eingeblendete Text-, Grafik- und Fotoinformationen.

Regierungsparteien, ungeachtet, dass sie in jedem Land durch die Bürger gewählt werden, haben nach der Wahl und während der Arbeit in der Wahlperiode, immer mit der geballten Kritik der Bevölkerung zu kämpfen. So geht es auch der Partei „Einiges Russland“. Nun hat diese Partei am Wochenende ihren ordentlichen Parteitag abgehalten.

Einer der Aufgaben des Parteitages war es, die Führung der Partei radikal zu erneuern. Das oberste Führungsorgan ist der Generalrat. Ihm gehören insgesamt 170 Mitglieder an. Im Rahmen dieses Parteitages wurden 40 Prozent des Bestandes ausgetauscht. In absoluten Ziffern wurden 72 Mitglieder neu aufgenommen, 68 Mitglieder verblieben in ihren Funktionen.

Zu den neuen Mitgliedern des obersten Führungsorgans der Regierungspartei „Einiges Russland“ gehört nun auch der Kaliningrader Gouverneur Anton Alichanow. Für die Kaliningrader Region ist dies sicherlich ein weiterer Vorteil, denn das Anton Alichanow über gute Kontakte in den föderalen Führungsstrukturen, einschließlich der Präsidentenverwaltung verfügt, ist nun schon kein Geheimnis mehr. Jetzt kann er auch seine neue Funktion im Parteiapparat nutzen, um die Kaliningrader Interessen zu lobbyieren.

Reklame

Föderales, Gouverneur, Parteien, Politik

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an