Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

FRONTEX an polnisch-russischer Grenze eingetroffen

So, 17 Jun 2018 Kaliningrader Wochenblatt


FRONTEX an polnisch-russischer Grenze eingetroffen

Kaliningrader Medien und die Sozialnetzwerke informieren über lange Warteschlangen bei der Ausreise von Fußball-Fans aus Russland nach Polen.

Nach dem Samstag-Spiel Nigeria gegen Kroatien ist es an der Grenze zu Polen zu langen Warteschlangen gekommen. Wie Grenzpassagiere berichten, wurde auf russischer Seite im Minutentakt abgefertigt. Polnische Grenzer konnten oder wollten wohl in diesem Tempo nicht mithalten und es kam zu langen Staus.

Wie Augenzeugen mitteilten, sind Vertreter von „FRONTEX“, der Organisation der Europäischen Union für die Sicherheit an den Außengrenzen, an den Grenzübergängen eingetroffen.

Wie russische Medien berichten, haben polnische Behörden erklärt, dass die Ausreise aus Polen nach Russland relativ einfach ist. Aber die Einreisenden nach Polen werden „im vollen Umfang kontrolliert“.

Uwe Niemeier

Reklame

Fussball-WM, Grenze, Polen

   Kommentare ( 8 )

boromeus Veröffentlicht: 17. Juni 2018 22:30:50

..haben polnische Behörden erklärt, dass die Ausreise aus Polen nach Russland relativ einfach ist. Aber die Einreisenden nach Polen werden „im vollen Umfang kontrolliert“.
Ja so ist das halt im Leben.Propaganda ist alles.Noch vor Wochen mit jeder Menge heisser Luft herumposaunt, dass sich die Zustände wenigstens für die Zeit der WM ändern und jetzt wieder im alten Trott?Auch das Verdienst unserer Bundesmutti mit ihrem Eurowahn.Traurig genug, dass man sich mitten in Europa solchen Repressalien,der Abfertigung gemäss Dienst nach Vorschrift gefallen lassen muss.Stichproben sind ja in Ordnung.Die tun aber gerade so ,als wenn scheinbar Horden von Schmugglern die polnische EU-Grenze überrennen und damit ihr Handeln als absolut begründet darstellen.Und noch mehr wird mir speiübel, wenn ich nur daran denke ,dass man diese "Behandlung" auch noch mitfinanziert,wenn man von einem Besuch im Oblast wieder die Rückreise antreten muss.Wird Zeit für eine dauerhafte Direktverbindung per Flieger.

ru-moto Veröffentlicht: 18. Juni 2018 03:11:07

[...wird Zeit für eine dauerhafte Direktverbindung per Flieger...]
Die Hoffnung stirbt zuletzt.

[...die Einreisenden nach Polen werden „im vollen Umfang kontrolliert“...]
Vor 40 Jahren ging die Grenzkontrolle bei der Einreise in die DDR viel schneller vor sich als heute bei einer Einreise in die EU über einen polnischen Grenzübergang. Der PC hat bei den Polen nichts zu einer schnelleren Abfertigung beigetragen. Wo kein Wille, da kein...

Steffen Görlich Veröffentlicht: 19. Juni 2018 01:19:11

Es mag vielleicht sein, dass die Polen mehr kontrollieren müssen, aber bei meinen Reisen habe ich sie auch immer unfreundlicher erlebt als ihre russischen Kollegen, und das hat sicher nicht Mutti verordnet.

Karsten-Wilhelm Paulsen Veröffentlicht: 19. Juni 2018 09:41:46

Ich glaube dass die polnischen Zöllner angehalten werden unfreundlich zu Ausreisenden aus Kalingrad zu sein. Während einer Fahrzeugkontrolle, bei der wir herausgewunken wurden um in einem abgesperrten Bereich kontrolliert zu werden, waren die Zollbeamten wieder deutlich freundlicher. Offenbar fühlten sie sich unbeobachtet.

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 19. Juni 2018 10:11:37

... was macht das für einen Sinn?

Karsten-Wilhelm Paulsen Veröffentlicht: 19. Juni 2018 14:51:40

@... was macht das für einen Sinn?
Einen Kalinigrad Besuch unattraktiv zu machen?

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 19. Juni 2018 15:39:30

... nein, ich meinte mehr, die demonstrative Unhöflichkeit in der Öffentlichkeit und die Höflichkeit, wenn man "nicht mehr beobachtet wird".

Karsten-Wilhelm Paulsen Veröffentlicht: 19. Juni 2018 17:36:14

Ich denke sie trauen sich auf Grund von Gruppendruck oder Druck von Oben (Doktrin) nicht in der Öffentlichkeit höflich zu sein. Deshalb meine Bemerkung sie könnten "angehalten" worden sein, unfreundlich zu sein.

Herr Hoffmann Veröffentlicht: 20. Juni 2018 13:59:34

wir werden das bei unserem nächsten Besuch mal testen:
Bei gefühlter Unhöflichkeit werde ich dem Polen sagen: "Hey, man, wir kennen Eure Doktrin, Du bist durchschaut ... Du kannst jetzt wieder lächeln ..."
Über das Ergebnis werde ich berichten ....

Dietrich Völker Veröffentlicht: 4. Juli 2018 18:19:33

Die Muffeligkeit der polnischen Organe fällt doch schon seit Jahren auf. Wenn man in der Schlange steht und zwei Stunden nach Einsammeln der Pässe immer noch nichts passiert, dann gibt es doch wohl nur eine Erklärung....

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an