Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Kaliningrad erhält Marine-Kadettenschule

Fr, 05 Okt 2018 Kaliningrader Wochenblatt


Kaliningrad erhält Marine-Kadettenschule
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation.

 

Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu hat den Kommandierenden der Ostseeflotte gebeten, im Gebiet Kaliningrad einen geeigneten Ort für die Gründung einer Filiale der Nachimow-Schule zu finden.  

Die Ostseeflotte ist die einzige Flotte in Russland, die noch nicht über eine derartige Bildungseinrichtung für Jugendliche verfügt, die die Absicht haben, zukünftig in der Armee zu dienen und die in dieser vormilitärischen Bildungseinrichtung entsprechend vorbereitet werden.

Kaliningrad soll, so der Minister, einer der wichtigsten Ausbildungsorte für die Flotte werden.

Das russische Verteidigungsministerium hat bereits im ganzen russischen Mutterland die Gründung derartiger Filialen der Kadettenschule abgeschlossen. Die Pazifikflotte, die Schwarzmeerflotte und die Nordflotte verfügen bereits über derartige Bildungseinrichtungen.

Die Nachimow-Seekriegsschule wurde im Jahre 1944 gegründet. Hier werden Jungen ab der fünften Klasse ausgebildet und auf den Besuch einer militärischen Hochschule nach Eintritt der Volljährigkeit vorbereitet.

Reklame

Militär

   Kommentare ( 3 )

Frank Werner Veröffentlicht: 6. Oktober 2018 10:33:18

Hoch lebe die kindgerechte Erziehung, Hoch, hoch, 3xhoch.

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 6. Oktober 2018 11:24:58

... ich hatte, glaube ich, vergessen, in dem Beitrag zu erwähnen, dass es keine Zwangserziehungsschulen sind, sondern die Familien gemeinsam mit den Kindern entscheiden, ob sie dieses Angebot nutzen. Viele Offiziersfamilien haben diese Angebote in der Vergangenheit genutzt, damit die Kinder in die Fußstapfen der Väter treten. Es gibt auch andere Schulen, die die Kinder frühzeitig auf andere Dinge spezialisieren: Musik, Tanz, Sport usw.

Frank Werner Veröffentlicht: 6. Oktober 2018 12:13:23

@UEN
Das war mir schon bewußt. Aber eine solche Schule ist beim besten Willen nicht mit Kunst oder Technik/Naturwissenschaft zu vergleichen. Sportschulen sehe ich auch schon kritisch. Da haben - gerade auch zu DDR-Zeiten - viele schon vorab Gesundheit/Leben ruiniert. Vor allem ab der 5. Klasse - da entscheidet das Kind nocht nicht wirklich selbst. Ist der gleiche Unsinn wie jetzt in D'land, wo z.T. in der 4. Klasse über den Lebensweg entschieden wird ... hochgradig unsinnig,

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 6. Oktober 2018 13:19:12

...aber die Kinder scheinen doch zufrieden zu sein. Wenn dem nicht so wäre, so würde sich das doch auf die schulischen Leistungen in diesen Kadettenschulen auswirken. Und, so zumindest meine Meinung, nur wer sich wohl fühlt, wird gute Leistungen zeigen - sowohl am Arbeitsplatz, wie eben auch in diesen spezialisierten Schulen - oder?

Радебергер Radeberger Veröffentlicht: 6. Oktober 2018 23:11:24

" Sportschulen sehe ich auch schon kritisch."
Das ist Ihr gutes Recht. Es ist aber auch das gute Recht der der russischen Familien, vor allem aber auch der Maltschiki, sich für einen solchen Bildungsweg und späteren Berufsweg zu entscheiden. Natürlich wird es auch Abgänge geben, gab es immer und überall.
Aber das deutsche Bildungschaos kann kein Vergleich sein, wo ein Großteil der Abizurienten (!) noch nicht wissen was sie machen wollen. Dises Chaossystem hinkt doch heute noch dem Bildungssystem der DDR Jahrzehnte hinterher, obwohl es diese Republik schon fast 30 Jahre nicht mehr völkerrechtlich gibt. In den Herzen vieler Menschen lebt sie aber weiter fort.
Die Kadettenschulen sind keine neue Erfindung der RF. Diese gab es schon in der SU.

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 6. Oktober 2018 23:32:53

... bei der Gelegenheit: In wenigen Minuten haben wir den 7. Oktober. Ich denke mal, obwohl morgen für mich Arbeitstag ist, dass ich mir trotzdem, ausnahmsweise, mal einen guten Wodka gönne.

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an