Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

Wenn Kaliningrader Politik und Wirtschaft harmonieren

Fr, 07 Jun 2019 Kaliningrader Wochenblatt


Wenn Kaliningrader Politik und Wirtschaft harmonieren
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation. Nur der Manuskripttext enthält nicht alle angebotenen Informationen, denn im Videobeitrag gibt es zusätzliche eingeblendete Text-, Grafik- und Fotoinformationen.

 

 

Vor einigen Wochen wurde Svetlana Muchomor, die stellvertretende Bürgermeisterin Kaliningrads entlassen. Sie arbeitete unter dem Bürgermeister Alexander Jaroschuk viele Jahre erfolgreich. Jaroschuk arbeitet nun politisch für Kaliningrad in der russischen Staatsduma, für seine „Arbeitsstellvertreterin“ fand sich eine verdiente Position in der Kaliningrader Wirtschaft.

Vor einigen Wochen gab es eine Strukturveränderung in der Kaliningrader Stadtverwaltung. Plötzlich und unerwartet – wie man so formuliert. Es erwies sich, dass man keine Stellvertreterin für Arbeit mehr braucht, die dem Bürgermeister den Rücken für seine repräsentative und politische Aufgabenerfüllung frei hält.

Als Außenstehender der politischen Szene in Kaliningrad habe ich verstanden, dass die Bereinigung der politischen und verwaltungstechnischen Strukturen im Kaliningrader Gebiet fortgesetzt wird – nun schon auf der niedrigeren Arbeitsebene.

Für Frau Muchomor hat man nun eine neue Arbeit in der Kaliningrader Wirtschaft gefunden. Diese Arbeit verspricht nicht weniger Arbeit als bisher, dafür aber bestimmt ein Vielfaches mehr an Gehalt. Frau Muchomor hat mit Sicherheit diese Funktion verdient.

Der Vorsitzende des Direktoriums der Fahrzeugholding „Avtotor“ Waleri Gorbunow holte Svetlana Muchomor zu sich als Vizepräsidentin. Er zeigte sich zufrieden, dass es ihm gelungen war, schnell auf die Information zu reagieren, dass Frau Muchomor die Stadtverwaltung verlässt. Es lagen viele Arbeitsangebote vor – das von „Avtotor“ war wohl das interessanteste Angebot.

Als Vizepräsidentin wird sie sich um den Sozialbereich der Holding kümmern.

Im Jahre 2012 verließ Frau Muchomor zeitweilig die Stadtverwaltung. Im Rahmen einer Anschuldigung zum Amtsmißbrauch, verhielt sie sich sehr konsequent und erwarb sich damit die Achtung der Kaliningrader, die ihr diesen Fehltritt schnell verziehen, so dass sie in die Stadtverwaltung zurückkehren konnte. Sie hatte ihren Sohn in einer Bildungseinrichtung immatrikulieren lassen und der Studienplatz wurde aus staatlichen Haushaltsmitteln finanziert, obwohl die Soziallage der Familie dies nicht gestattete.

Reklame

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an