Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Bessel-Postament gefunden

Mo, 16 Jul 2018 Kultur & Sport


Bessel-Postament gefunden

Bei Bauarbeiten an einer Straße im Kreis Gurewsk, vor den Toren der Stadt Kaliningrad, wurde das Bessel-Postament entdeckt.

Der Besitzer eines Privathauses in der Siedlung „Doroschnoje“ wollte den Zufahrtsweg zu seinem Haus neu bauen und ließ dafür im vergangenen Jahr Füllmaterial für den Untergrund anliefern. Mit den realen Bauarbeiten begann er aber erst jetzt. Bei der Arbeit mit dem Füllmaterial entdeckte man plötzlich das große Fundament des Bessel-Denkmals.

Mit dieser Information trat die Direktorin des Museums „Rad der Geschichte“ Larissa Bystrowa per Sozialnetzwerk an die Öffentlichkeit.

Es handelt sich um das Denkmal, welches am Observatorium der Königsberger Universität stand. Das Denkmal selber ist während der Kriegsereignisse verschwunden. Der Sockel selber stand noch einige Zeit und verschwand dann ebenfalls.

Woher das Füllmaterial angeliefert worden war, konnte nicht mehr festgestellt werden.

Gegenwärtig befindet sich das Postament im Museum „Rad der Geschichte“ in Svetlogorsk. Nach Meinung der Direktorin gehört es allerdings an seinen alten Standort zurück.

Foto (Facebook): Postament des Bessel-Denkmals
 
Uwe Niemeier
Reklame

Denkmalschutz, Deutsches

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an