Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Das Zweite Leben des Max-Aschmann-Parks

So, 02 Sep 2018 Kultur & Sport


Das Zweite Leben des Max-Aschmann-Parks

Max Aschmann – ein Königsberger Unternehmer, der der Stadt 100.000 Taler und ein großes Grundstück um 1900 schenkte. Die Stadt sollte daraus einen Park, vorzugsweise für Kinder und Jugendliche machen.

Der Park entwickelte sich zur größten Parkanlage in Königsberg. Das Restaurant „Waldschlösschen“ bildete einen gastronomischen Mittelpunkt.

Heute sind vom „Waldschlösschen“ nur noch Restruinen vorhanden und die einstige Schönheit hatte der Park schon gleich nach dem Kriege verloren.

Nun ist aber die Stadtverwaltung Kaliningrads bemüht, alle Kaliningrader Parkanlagen wieder zu rekultivieren.

Reklame

Stadtentwicklung, Stadtereignisse

   Kommentare ( 2 )

Hauke Veröffentlicht: 2. September 2018 10:47:45

Ich könnte heulen wenn ich solche Bilder sehe.
In Russland und auch in Polen wir viel für Kinder getan!
Und in Deutschland ?
Speziell in Berlin?
Kaputte und verrottete Spielplätze.
30% aller Kinder haben die Stadt noch nie verlassen, geschweige den erholsame Ferien erleben können.

Радебергер Radeberger Veröffentlicht: 3. September 2018 01:08:44

Aber Hauke, was wollen Sie denn von solchen Leuten in den deutschen Regierungen der letzten 28 Jahre erwarten? Den ersten, den wir aus dem Osten im Westen kennen lernen durften, versprach blühende Gärten wie im Westen und hatte aber nur seine Schmiergeldaktionen und sein Un-Ehrenwort, was er einhalten müsse, im Sinn. Der nächste war dann ein SPD-Kanzler der Bosse, der mit Kriminellen zusammen arbeitete und dessen Taten alle werktätigen und armen Deutschen immer noch ausbaden müssen. Seine "größte" Tat war doch, die Verpflichtung - von deutschem Boden darf nie wieder ein Krieg ausgehen - in Serbien in Rauch aufgehen ließ. Und zu der Nummer drei wäre doch so viel und eigentlich nur zu sagen, daß sie täglich ihrem Amtseid verletzt, samt ihrem ganzen unfähigen Regierungsklüngel.
Und da sollen sich nachgeordnete Verwaltungen um die Kinder und deren Spielplätze oder andere wichtige Dinge wie Bildung, den Verkehr, die fast niedrigsten Renten in Europa, das Gesundheitswesen (?) kümmern ?

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an