Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Stadtmuseum in Sowjetsk setzt Arbeit fort

Fr, 13 Jul 2018 Kultur & Sport


Stadtmuseum in Sowjetsk setzt Arbeit fort

Anscheinend werden die Weichen für die Arbeit des Stadtmuseums Sowjetsk neu gestellt. Kaliningrader Medien berichten über eine Besprechung in der Gebietsregierung, wo empfohlen wurde, den Beschluss zur Schließung des Museums rückgängig zu machen.

Eine entsprechende Meldung wurde durch den Pressedienst der Kaliningrader Gebietsregierung verbreitet.

Einer der Gründe für diesen Beschluss scheint wohl die gesellschaftliche Resonanz gewesen zu sein. Die Mitarbeiter des Museums hatten alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten genutzt, um die Öffentlichkeit auf den Beschluss der Stadtverwaltung der Kreisstadt Sowjetsk aufmerksam zu machen. Die Unterschriftensammlung auf „change.org“ fiel zwar mit 970 abgegebenen Stimmungen innerhalb weniger Wochen, doch recht bescheiden aus, reichte aber wohl, dass sich die Gebietsregierung dieser Frage annahm.

Der Minister für kommunale Angelegenheiten des Kaliningrader Gebiets Alexander Torba beauftragte den Bürgermeister von Sowjetsk ein Konzept für die weitere Arbeit und Entwicklung des Museums vorzulegen. Anscheinend besteht der Gedanke, verschiedene kulturelle Einrichtungen, wie z.B. das Museum und Bibliotheken in einer Organisation zusammenzufassen, Arbeit und Kosten zu optimieren. Dies müsse aber mit Experten und der Öffentlichkeit diskutiert werden.

Uwe Niemeier

Reklame

Museum, Sowjetsk

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an