Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage Juli 2016
  • Was empfinden Sie, wenn Sie „Kaliningrad“ hören

Alle Umfragen
Reklame

Unterirdische Anlagen der Burg „Balga“ gefunden

Sa, 21 Mär 2015 Kultur & Sport


Unterirdische Anlagen der Burg „Balga“ gefunden

Kaliningrader Freiwillige haben Torbögen und Stufen gefunden, die unterirdisch zur Vorburg des Schlosses „Balga“ führen.

Bei Vorbereitungsarbeiten zur Wiederherstellung von Teilen des Schlosses „Balga“ haben Freiwillige Torbürgen gefunden, die darauf hindeuten, dass es unterirdische Anlagen gibt. Nach Angaben des Vorsitzenden des Fonds „Wiedergeburt des Schlosses Balga“ Wladimir Sosinow war man anfänglich davon ausgegangen, dass die Zuschüttungen des Schlosses vielleicht eine Stärke von zwei, höchstens drei Metern haben. Jetzt haben aber die Freiwilligen bereits Ausgrabungen bis zu fünf Metern Tiefe vorgenommen und sind noch nicht auf kulturelle Bauschichten gestoßen.

Die gefundenen Torbögen deuten aber darauf hin, dass es unterirdische Räumlichkeiten geben könnte. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, dass die gefundenen Torbögen einfach nur vorhandene Mauern dekorativ verstärkt haben. Allerdings wurden bei den Ausgrabungen auch fünf große Steinstufen gefunden, deren Zweckbestimmung bisher nicht klar ist.

Die Hauptarbeiten zur Freilegung der Fundamente des Schlosses sind abgeschlossen und im Sommer beginnen Maurer-Restauratoren die Wände neu aufzubauen.

Im Inneren des Schlosses wurden bei Ausgrabungsarbeiten zwei menschliche Skelette, eine Vielzahl von Patronenhülsen, Artilleriegeschossen, medizinische Ausrüstungen, Ampullen, Reste von Gummihandschuhen und Operationskittel gefunden. Vermutlich waren in den Kellerräumen des Schlosses bis 1945 Lazaretträume eingerichtet.

Die Arbeiten zur Denkmalssicherung in der Burg „Balgau“ begannen im Oktober 2014.

Reklame

Denkmalschutz

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an