Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Warum? Russische Sängerin verlässt Russland?

Do, 06 Sep 2018 Kultur & Sport


Warum? Russische Sängerin verlässt Russland?

Das russische Internetportal „Gaseta.ru“ informiert über einen Eintrag von Julia Samoilowa auf ihrer Instagram-Seite. Dort teilt sie mit, dass sie plane Russland zu verlassen.

Reklame

Gesellschaft

   Kommentare ( 2 )

Hauke Veröffentlicht: 6. September 2018 11:18:47

Na, sie wird denken im Westen fliegen ihr die gebratenen Tauben in den Mund.
Zur Erinnerung:aus der DDR sind auch viele Künstler in den Westen gegangen, die wenigsten haben dort ein Bein auf den Boden bekommen
Und Diskriminierung von Behinderten die gibt es in Deutschland auch.
Ganz offiziell durch Ämter.

Frank Werner Veröffentlicht: 6. September 2018 19:50:31

@Hauke
Ein guter Teil der Besten ist gegangen - nicht nur Krug, Armin Müller-Stahl, Nina Hagen etc. Sicher waren nicht alle weiter erfolgreich im kommerziellen Sinne, aber gerade Künstler schauen nicht nur auf den Geldbeutel, sondern möchten ungestört sich künstlerisch verwirklichen. Und nicht nur Künstler verlassen Russland, sondern allgemein hat der Brain Drain gerade in den letzten 3-4 Jahren wieder deutlich zugenommen. Und es geht nicht Iwanowitsch Wodka, sondern gerade die Mittelschicht. Beliebt ist das Baltikum, aber ebenso Polen oder Deutschland. Und ganz sicher nicht nur wegen dem Geld. Die Behauptung, dass dem so sei, basiert auf den selben falschen Schlüssen wie zu Zeiten der DDR, wo man meinte, denen keine Tränen hinterher weinen zu müssen.

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 6. September 2018 20:34:38

... man weint denen schon Tränen nach, allerdings nicht öffentlich. Schirinowski hat öffentlich vor wenigen Tagen geäußert, dass man dem Abwandern von qualifizierten Fachkräften einen Riegel vorschieben sollte. Er meinte damit nicht eine Ausreisesperre, sondern das es nicht sein kann, dass der Staat das Studium finanziert und dann ein anderer Staat Nutznießer wird. Da müssen wirtschaftliche Riegel eingeschoben werden ... Und wir wissen ja, Schirinowski ist der kaiserliche Spaßmacher, der das äußert, was der Kaiser selber (noch nicht) sagen will oder kann.

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an