Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Politik & Gesellschaft

Die Rubrik Politik & Gesellschaft vermittelt Informationen, Nachrichten und Wissenswertes bezogen auf das Gebiet und die Stadt Kaliningrad. Mit unseren Veröffentlichungen – in Zusammenarbeit mit befreundeten russischen und ausländischen Informationspartnern - sind wir bemüht Ihnen einen allgemeinen Überblick über das gesellschaftliche und politische Leben in der westlichsten Region der Russischen Föderation zu vermitteln.

Wir glauben, dass mit der Vermittlung eines realen, sensationsfreien, sachlichen Bildes über das Gebiet und die Stadt Kaliningrad es vielen Interessierten leichter fallen wird  zu uns zu reisen – sei es um sich geschäftlich zu betätigen oder einfach nur um ein paar Tage Urlaub zu genießen.  Das russische Kaliningrad ist eine moderne, aufgeschlossene, ausländerfreundliche Region – dies zu vermitteln ist eines unserer Ziele. Helfen Sie uns, kommentieren Sie unsere Beiträge, geben Sie uns Denkanstöße für Verbesserungen, teilen Sie uns Ihren Informationsbedarf mit.

Das Informationsportal «Kaliningrad-Domizil» erhebt keinen Anspruch auf journalistische Qualität. Wir positionieren uns als Kaliningrad-BLOG. Unsere Informationsagentur ist unabhängig und wird privat organisiert und finanziert.


Kaliningrad: Runder Tisch zum deutsch-russischen Verhältnis

28 Feb 2013

Am 13. Februar fand im Deutsch-Russischen Haus in Kaliningrad ein „Runder Tisch“ zu aktuellen Fragen des deutsch-russischen Verhältnisses statt. Veranstalter und Organisator war das „Institut für strategische Forschungen der Russischen Föderation“, Filiale Kaliningrad.   Die Leitung des Runden Tisches lag in den Händen von Herrn G. W. Kretinin, Leiter der Kaliningrader Filiale des Institut...

Weiter
Bürgermeister: Ich kenne die Auftraggeber

28 Feb 2013

Am 26. November lief in der Sendung „Momente der Wahrheit“ auf dem 5. Kanal eine diskreditierende Sendung, die den Bürgermeister der Stadt Kaliningrad beschuldigte, föderale Gelder, die für die Rekonstruktion des Oberteiches bestimmt waren, verkehrt eingesetzt und sich persönlich bereichert zu haben. Dies veranlasste den Generalstaatsanwalt der RF und den Leiter des Rechnungshofes der RF sofort Untersuchungen...

Weiter
Skandal um Vizepremier beendet

28 Feb 2013

Der seit Monaten schwelende Konflikt in der Gebietsregierung um den Vizepremier Jewgeni Morosow ist nun durch direkte Einflussnahme der Staatsanwaltschaft beendet worden.   In dem Fall Morosow ging es um Interessenskonflikte im Amt. Morosow wurde als verantwortlicher Minister für Kommunale Wohnungswirtschaft und Bauwesen eingesetzt, war aber auch gleichzeitig Inhaber mehrerer Baufirmen in Kaliningrad. Mit Dienstantritt &...

Weiter
Kooperationsverträge

27 Feb 2013

... in eigener Sache Der Aufbau unseres Informationsportals schreitet voran. Heute wurde mit zwei lokalen Internetportalen / Printmedien eine Kooperationsvereinbarung unterschrieben.         Wir bedanken uns bei dem Internetportal www.rugrad.eu der Zeitung "Dvornik" www.dvornik.ru. Weiterhin nutzen wir Kooperationsmöglichkeiten mit http://pressa-online.com, h...

Weiter
Neuordnung der Grenzzonen in Kaliningrad

19 Feb 2013

In Kürze wird durch die Kaliningrader Regierung, zusammen mit der regionalen Grenzverwaltung des FSB, eine Vereinbarung über die teilweise Abschaffung der Grenzzonen unterschreiben. Dies wurde vom Gouverneur N. Zukanov verkündet. Diese Vereinbarung sieht eine Verkleinerung der Grenzzonen um 60 Prozent vor. 35 Prozent aller Ortschaften im Kaliningrader Gebiet befinden sich in der bisherigen Grenzzone und kein Ausländer hat d...

Weiter
Reklame
Projekt: "Plan der strategischen Entwicklung des Kaliningrader Gebietes bis 2020"

17 Feb 2013

Informationen zum veröffentlichten Projekt des «Programms zur strategischen Entwicklung des Kaliningrader Gebietes bis 2020» Hauptquelle: http://www.minregion.ru/activities/fcp/2538.html       Die Informationen wurden zusammengestellt aus drei Internetquellen: http://rugrad.eu/news/574889/ http://www.newkaliningrad.ru/news/economy/1838425-pravitelstvo-pretenduet-na-446-mlrd-rubley-federalnyk...

Weiter
Shakespeare-Frage: Sein oder Sein?

17 Feb 2013

Die Rede geht um Kaliningrad und seine Zukunft. Deshalb kann die Frage nicht wie im Originalausspruch lauten. Die Frage lautet, wie Kaliningrad zukünftig besser SEIN kann. Gibt es Möglichkeiten für bessere Organisationsformen, Strukturen? Nun ist die «Königsfrage», eine vielleicht mehr «phonetische Frage» durch Salomon Ginsburg angesprochen worden und mir scheint, dass nun alles auf dem richtigen ...

Weiter
Ginsburg – Verkünder und Vorkoster?

15 Feb 2013

Salomon Ginsburg ist Abgeordneter der Gebietsduma Kaliningrad und Mitglied der Partei «Bürgerplattform» und ein bekannter Oppositionspolitiker in Kaliningrad. Bei einigen seiner Aussagen kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass er den «Postboten» spielt – Überbringer von Botschaften die andere erarbeitet haben und selber aber (noch) nicht abgeben wollen. So sein Auftritt im vergangenen Jahr...

Weiter
Bürgerplattform bittet Putin um Durchführung von vorgezogenen Gouverneurswahlen

07 Feb 2013

Nach Meinung von Salomon Ginsburg, Mitglied des Politrates der Partei „Bürgerplattform“ und Mitglied der Gebietsduma, ist der Gouverneur Nikolai Zukanov fehl am Platze. Die Regionalvertretung der Partei „Bürgerplattform“ bereitet eine Resolution an den Präsidenten der Russischen Föderation, Wladimir Putin vor, mit der Bitte vorgezogene Wahlen zum Amt des Gouverneurs des Kaliningrader Gebietes durc...

Weiter
Der Zug nimmt Fahrt auf - nächste Station?

30 Jan 2013

Die in der Überschrift gestellte Frage nach der nächsten Station ist natürlich eine rein rhetorische Frage. Kenner der Situation kennen die Marschstrecke des Zuges und auch die Zwischenstopps – und natürlich auch die Endstation. Und wenn wir von einem Zug sprechen, so reden wir nicht über eine gemächliche nostalgische Dampflok, sondern über den SAPSAN, der zwischen Moskau und Kaliningrad verkehren soll ...

Weiter