Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Politik & Gesellschaft

Die Rubrik Politik & Gesellschaft vermittelt Informationen, Nachrichten und Wissenswertes bezogen auf das Gebiet und die Stadt Kaliningrad. Mit unseren Veröffentlichungen – in Zusammenarbeit mit befreundeten russischen und ausländischen Informationspartnern - sind wir bemüht Ihnen einen allgemeinen Überblick über das gesellschaftliche und politische Leben in der westlichsten Region der Russischen Föderation zu vermitteln.

Wir glauben, dass mit der Vermittlung eines realen, sensationsfreien, sachlichen Bildes über das Gebiet und die Stadt Kaliningrad es vielen Interessierten leichter fallen wird  zu uns zu reisen – sei es um sich geschäftlich zu betätigen oder einfach nur um ein paar Tage Urlaub zu genießen.  Das russische Kaliningrad ist eine moderne, aufgeschlossene, ausländerfreundliche Region – dies zu vermitteln ist eines unserer Ziele. Helfen Sie uns, kommentieren Sie unsere Beiträge, geben Sie uns Denkanstöße für Verbesserungen, teilen Sie uns Ihren Informationsbedarf mit.

Das Informationsportal «Kaliningrad-Domizil» erhebt keinen Anspruch auf journalistische Qualität. Wir positionieren uns als Kaliningrad-BLOG. Unsere Informationsagentur ist unabhängig und wird privat organisiert und finanziert.


Projekt: "Plan der strategischen Entwicklung des Kaliningrader Gebietes bis 2020"

17 Feb 2013

Informationen zum veröffentlichten Projekt des «Programms zur strategischen Entwicklung des Kaliningrader Gebietes bis 2020» Hauptquelle: http://www.minregion.ru/activities/fcp/2538.html       Die Informationen wurden zusammengestellt aus drei Internetquellen: http://rugrad.eu/news/574889/ http://www.newkaliningrad.ru/news/economy/1838425-pravitelstvo-pretenduet-na-446-mlrd-rubley-federalnyk...

Weiter
Shakespeare-Frage: Sein oder Sein?

17 Feb 2013

Die Rede geht um Kaliningrad und seine Zukunft. Deshalb kann die Frage nicht wie im Originalausspruch lauten. Die Frage lautet, wie Kaliningrad zukünftig besser SEIN kann. Gibt es Möglichkeiten für bessere Organisationsformen, Strukturen? Nun ist die «Königsfrage», eine vielleicht mehr «phonetische Frage» durch Salomon Ginsburg angesprochen worden und mir scheint, dass nun alles auf dem richtigen ...

Weiter
Ginsburg – Verkünder und Vorkoster?

15 Feb 2013

Salomon Ginsburg ist Abgeordneter der Gebietsduma Kaliningrad und Mitglied der Partei «Bürgerplattform» und ein bekannter Oppositionspolitiker in Kaliningrad. Bei einigen seiner Aussagen kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass er den «Postboten» spielt – Überbringer von Botschaften die andere erarbeitet haben und selber aber (noch) nicht abgeben wollen. So sein Auftritt im vergangenen Jahr...

Weiter
Bürgerplattform bittet Putin um Durchführung von vorgezogenen Gouverneurswahlen

07 Feb 2013

Nach Meinung von Salomon Ginsburg, Mitglied des Politrates der Partei „Bürgerplattform“ und Mitglied der Gebietsduma, ist der Gouverneur Nikolai Zukanov fehl am Platze. Die Regionalvertretung der Partei „Bürgerplattform“ bereitet eine Resolution an den Präsidenten der Russischen Föderation, Wladimir Putin vor, mit der Bitte vorgezogene Wahlen zum Amt des Gouverneurs des Kaliningrader Gebietes durc...

Weiter
Der Zug nimmt Fahrt auf - nächste Station?

30 Jan 2013

Die in der Überschrift gestellte Frage nach der nächsten Station ist natürlich eine rein rhetorische Frage. Kenner der Situation kennen die Marschstrecke des Zuges und auch die Zwischenstopps – und natürlich auch die Endstation. Und wenn wir von einem Zug sprechen, so reden wir nicht über eine gemächliche nostalgische Dampflok, sondern über den SAPSAN, der zwischen Moskau und Kaliningrad verkehren soll ...

Weiter
Reklame
Wer nichts weiß muss alles glauben

09 Jan 2013

Die Überschrift zu diesem Artikel ist ein Plagiat – entliehen bei Marie von Ebner-Eschenbach. Als Einleitung zu einem Thema, welches sich mit den Massenmedien in Russland beschäftigt, aber bestens geeignet. In Westeuropa hungert man nach Informationen aus Russland und tut sich damit auch ein wenig schwer. Warum? Nun, die Mehrzahl der Informationshungrigen kann die russischen Massenmedien nicht lesen – sie sind auf Russisc...

Weiter
Gefühlte Temperaturen in Kaliningrad

26 Dez 2012

Während ganz Russland eisige Temperaturen durchlebt und in einigen  Städten sogar kochendes Wasser in der Luft gefriert, während es aus  dem Fenster gegossen wird, sind die gefühlten Temperaturen in Kaliningrad sehr unterschiedlich. Insbesondere rings um den Sitz der Kaliningrader Regierung, dem «Roten Haus» in der «DD1» dürfte die Temperatur eisig sein, während drinnen im Geb&aum...

Weiter
Kaliningrader Wünsche oder "Der Fischer un sin Fru"

24 Dez 2012

In den meisten Fällen sind Märchen für Kinder bestimmt, in einigen Fällen erzählen sich Erwachsene gegenseitig gerne Märchen. Kinder glauben an Märchen, Erwachsene glauben nicht immer daran. Und wenn wir jetzt auf unser Märchen vom Fischer und seiner unersättlichen Frau zurückkommen ... was ist die Quintessenz daraus: Wer zu viel fordert, bekommt letztendlich gar nichts. Da gibt es so eine I...

Weiter
Stanislav Woskresenski und seine (politökonomische) Allergie

21 Dez 2012

Woskresenski, Vertreter des russischen Präsidenten im Kaliningrader Gebiet, gab sein erstes Interview Vertretern der örtlichen Massenmedien. Zwei Dinge sind gleich zu Anfang bemerkenswert: Er gab dieses Interview kurz nach Beendigung der Pressekonferenz von Wladimir Putin in Moskau am 20.12.2012 und er gab das Interview zwei Internetportalen, die bekanntermaßen in einem kritischen Verhältnis zum Gouverneur und somit der je...

Weiter
Putins Vertreter vor Ort - Woskresenski in Kaliningrad

18 Dez 2012

Das Jahr neigt sich seinem Ende entgegen und viele ziehen Bilanz, schauen zurück auf das vergangene Jahr und treffen Einschätzungen und Ausblicke. Auch Stanislaw Woskresenski, der Vertreter des russischen Präsidenten in Kaliningrad wird dies tun. Und ich glaube, er wird mit dem Jahr 2012 zufrieden sein. Vermutlich werden Sie, liebe Leser, noch nie etwas von Woskresenski gehört haben. Deshalb möchte ich Sie mit ihm ein ...

Weiter