Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Wissenstest Juni 2017
  • Gouverneure der russischen Regionen werden …

Alle Umfragen

Politik & Gesellschaft

Die Rubrik Politik & Gesellschaft vermittelt Informationen, Nachrichten und Wissenswertes bezogen auf das Gebiet und die Stadt Kaliningrad. Mit unseren Veröffentlichungen – in Zusammenarbeit mit befreundeten russischen und ausländischen Informationspartnern - sind wir bemüht Ihnen einen allgemeinen Überblick über das gesellschaftliche und politische Leben in der westlichsten Region der Russischen Föderation zu vermitteln.

Wir glauben, dass mit der Vermittlung eines realen, sensationsfreien, sachlichen Bildes über das Gebiet und die Stadt Kaliningrad es vielen Interessierten leichter fallen wird  zu uns zu reisen – sei es um sich geschäftlich zu betätigen oder einfach nur um ein paar Tage Urlaub zu genießen.  Das russische Kaliningrad ist eine moderne, aufgeschlossene, ausländerfreundliche Region – dies zu vermitteln ist eines unserer Ziele. Helfen Sie uns, kommentieren Sie unsere Beiträge, geben Sie uns Denkanstöße für Verbesserungen, teilen Sie uns Ihren Informationsbedarf mit.

Das Informationsportal «Kaliningrad-Domizil» erhebt keinen Anspruch auf journalistische Qualität. Wir positionieren uns als Kaliningrad-BLOG. Unsere Informationsagentur ist unabhängig und wird privat organisiert und finanziert.


Boris Titow befürwortet Visafreiheit für Kaliningrad

02 Apr 2016

Boris Titow, der Vorsitzende der „Wachstumspartei“ befürwortet für Kaliningrad die Einführung des visafreien Regimes. Der besondere Status des Kaliningrader Gebietes sollte weiterhin in der russischen Gesetzgebung geregelt werden.

Weiter
Noch ein neuer Vizegouverneur in Kaliningrad

02 Apr 2016

Man hat den Eindruck, als ob die Personalkürzungen in den unteren Ebenen in der Kaliningrader Regierung im vergangenen Jahr jetzt ausgeglichen werden durch die Ernennung neuer Vizegouverneure und Minister.

Weiter
FSB verhaftet Vizegouverneur des Gebietes Tscheljabinsk

01 Apr 2016

Der russische Sicherheitsdienst hat den ehemaligen Vizegouverneur des Gebietes Tscheljabinsk verhaftet. Nikolai Sandakow wird des Betruges beschuldigt.

Weiter
Türkei hat Mörder des russischen Piloten verhaftet

01 Apr 2016

In der Türkei ist Alparslan Çelik verhaftet wurden – der Mann, welcher sich vor laufender Kamera mit der Ermordung des russischen Piloten, der über syrischem Territorium durch die Türkei abgeschossen wurde, gebrüstet hat.

Weiter
FSB verhaftete ukrainischen Doppelagenten

01 Apr 2016

Die Verhaftung des ukrainischen Doppelagenten – er arbeitete sowohl für die Ukraine wie für die CIA, erfolgte bereits vor ein paar Tagen. Allerdings nimmt nun auch diese Angelegenheit international Fahrt auf und der russische FSB trat mit Hintergrundinformationen an die Öffentlichkeit.

Weiter
Reklame
Ukraine plant Abbruch der diplomatischen Beziehungen zu Russland

01 Apr 2016

Dmitri Peskow, Pressesprecher des russischen Präsidenten ist der Ansicht, dass die Vorschläge von Abgeordneten des ukrainischen Parlaments sich in die Reihe der unüberlegten Initiativen reihen, die in letzter Zeit immer häufiger vorkommen.

Weiter
Schweiz weist eine Klage von Nawalny ab

31 Mär 2016

Die Schweiz hat eine Klage von Alexej Nawalny, gerichtet gegen den Sohn des russischen Generalstaatsanwaltes abgewiesen.

Weiter
… ach, mal so nebenbei gepullert

31 Mär 2016

Seit Ende März muss in Russland gesetzlich gepullert werden – wenn die Polizei es will.

Weiter
Russland macht sich Gedanken um neuen UNO-Generalsekretär

31 Mär 2016

Im Dezember 2016 endet die Amtszeit des jetzigen UNO-Generalsekretärs. Bereits jetzt figurieren Listen mit Bewerbern für diese verantwortungsvolle Funktion. Russland macht sich bereits jetzt Gedanken, welche Persönlichkeit man für diese Funktion unterstützen könnte.

Weiter
Ist Chodorkowski ein Aktien-Dieb?

30 Mär 2016

Chodorkowski, ein in Russland verurteilter Steuerbetrüger und durch den russischen Präsidenten begnadigter jetziger Auslands-Russe, wird aktuell nicht nur des Mordes, mindestens aber der Anstiftung zu einem Doppelmord beschuldigt, sondern scheint sich die Aktien von „Yukos“ auch auf dubiose Weise angeeignet zu haben.

Weiter