Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Politik & Gesellschaft

Die Rubrik Politik & Gesellschaft vermittelt Informationen, Nachrichten und Wissenswertes bezogen auf das Gebiet und die Stadt Kaliningrad. Mit unseren Veröffentlichungen – in Zusammenarbeit mit befreundeten russischen und ausländischen Informationspartnern - sind wir bemüht Ihnen einen allgemeinen Überblick über das gesellschaftliche und politische Leben in der westlichsten Region der Russischen Föderation zu vermitteln.

Wir glauben, dass mit der Vermittlung eines realen, sensationsfreien, sachlichen Bildes über das Gebiet und die Stadt Kaliningrad es vielen Interessierten leichter fallen wird  zu uns zu reisen – sei es um sich geschäftlich zu betätigen oder einfach nur um ein paar Tage Urlaub zu genießen.  Das russische Kaliningrad ist eine moderne, aufgeschlossene, ausländerfreundliche Region – dies zu vermitteln ist eines unserer Ziele. Helfen Sie uns, kommentieren Sie unsere Beiträge, geben Sie uns Denkanstöße für Verbesserungen, teilen Sie uns Ihren Informationsbedarf mit.

Das Informationsportal «Kaliningrad-Domizil» erhebt keinen Anspruch auf journalistische Qualität. Wir positionieren uns als Kaliningrad-BLOG. Unsere Informationsagentur ist unabhängig und wird privat organisiert und finanziert.


Weißhelme als britische Provokationshelfer?

13 Apr 2018

Dem russischen Verteidigungsministerium liegen Informationen vor, wonach britische Vertreter großen Druck auf die in Syrien eingesetzten sogenannten Weißhelme ausgeübt haben, um so schnell wie möglich die Giftgas-Provokation durchzuführen.

Weiter
Ab nach Sibirien?

13 Apr 2018

Noch gestern gab es Spekulationen in den Kaliningrader Regionalmedien, wo der ehemalige Wirtschaftsminister Uljukajew seine mehrjährige Haftstrafe absitzen wird.

Weiter
Messenger Telegram wird in Russland blockiert

13 Apr 2018

Das zuständige Gericht in Moskau hat am Freitag den Dreizehnten die Entscheidung gefällt, dass die Aufsichtsbehörde für das Internet und die Massenmedien das Recht hat, die Arbeit des Messenger Telegram in Russland zu blockieren.

Weiter
Freitag der Dreizehnte. Russland antwortet Amerika

13 Apr 2018

Es ist sicherlich ein Zufall, dass Russland ausgerechnet am Freitag den 13. verkündet, dass man auf die antirussischen Handlungen Amerikas eine Antwort gefunden hat und auch antworten werde.

Weiter
Der Nebel bringt noch mehr Nebel in die „Skripal“-Affäre

13 Apr 2018

Einer der Erfinder des Nervengases „Nowischok“ hat sich gegenüber „Kommersant FM“ dazu geäußert, warum die verabreichte Dosis des tödlich wirkenden Nervengases nicht tödlich war.

Weiter
Reklame
Nun sind wir genauso schlau wie vorher

12 Apr 2018

Die Organisation für das Verbot chemischer Waffen hat ihren Bericht zum Fall „Skripal“ vorgelegt. Bestätigt wurde die Anwendung von Giftgas gegen die Skripals. Welches Gas angewendet wurde und wo es produziert wurde, konnte die Organisation nicht feststellen.

Weiter
Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern

12 Apr 2018

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern war eine Äußerung von Adenauer, dem ersten Kanzler der Bundesrepublik Deutschland. Anscheinend hat sich der amerikanische Präsident dieses Spruchs erinnert.

Weiter
Russland zweifelt, aber nicht verzweifelt

12 Apr 2018

Russland zweifelt am Wahrheitsgehalt der angeblichen Äußerungen von Julia Skripal. In der Nacht zum Donnerstag wurde durch Großbritannien eine Erklärung verbreitet, wonach Julia Skripal, die sich gegenwärtig in einem Militärhospital befinden soll, erklärt habe, dass sie nicht mit Journalisten sprechen wolle.

Weiter
Küsschen hier, Küsschen da – die russische-amerikanische Liebe in der UNO

12 Apr 2018

Das gegenseitige Küssen und fröhliche Händeschütteln der Vertreter der USA und Russlands in der UNO, vor laufenden Kameras und der sich daran anschließende Gedanken- und Meinungsaustausch, haben sicher vielen Menschen die Absurdität und Schizophrenie der Politik vor Augen geführt.

Weiter
Die weiche US-Politik im Verhältnis zu Russland ist vorbei

12 Apr 2018

Am Donnerstagmorgen hatte der zukünftige amerikanische Außenminister Mike Pompeo erklärt, dass die Präsidentenverwaltung der Ansicht ist, dass Russland eine Gefahr für das Land darstelle. Deshalb ist die Zeit der „weichen Politik der USA im Verhältnis zu Moskau“ abgelaufen.

Weiter