Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

Da staunt der Fachmann und der Politiker wundert sich

Do, 12 Jun 2014 Politik & Gesellschaft


Da staunt der Fachmann und der Politiker wundert sich

Bei all den Negativinformationen der letzten Monate im Verhältnis zwischen Litauen und Russland lässt die Nachricht aufhorchen, dass Litauen den Bau einer Gasleitung plant um die Energieversorgung zwischen dem russischen Mutterland und Kaliningrad zu gewährleisten.

Die Energiesicherheit ist zwar damit nur in „Friedenszeiten“ gewährleistet, denn der Durchfluss kann in „politisch aktiven Zeiten“ jederzeit durch Litauen blockiert werden, aber der Fakt, dass man generell an den Bau einer solchen Leitung zur Verbesserung der Lebensqualität der Kaliningrader denkt, ist doch schon bemerkenswert. Ob es sich hierbei wirklich um einen Akt des gegenseitigen Verstehens handelt oder ob schnöde „Mammongedanken“ oder andere „Gedanken“ dahinterstecken, wird die Zukunft zeigen.

Allerdings, so geht aus der Pressemitteilung hervor, geht es bei dem Bau eigentlich nicht um zusätzliche Kapazitäten, sondern nur um den Bau einer parallelen Reserveleitung, um im Havariefall trotzdem die Gasversorgung Kaliningrads ununterbrochen fortsetzen zu können.

Bei dem Bau dieser zusätzlichen Gasleitung handelt es sich um einen Abzweig von 12 km Länge von einer schon existierenden 172 km langen Gasleitung. Die Kosten für den Bau belaufen sich auf 25 Mio Lit. Der Bau soll im Jahre 2019, also in fünf Jahren abgeschlossen sein. Insgesamt erhält Kaliningrad über das litauische Territorium 2 Mrd. Kubikmeter Gas im Jahr.

Quelle: http://klops.ru/news/sosedi/91810-v-kaliningrad-cherez-litvu-pustyat-otdelnyy-gazoprovod

Reklame

Gebiet, Kaliningrad, Litauen

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an