Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

Elektronisches Visum für ganz Russland geplant

Di, 28 Mai 2019 Politik & Gesellschaft


Elektronisches Visum für ganz Russland geplant
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation. Nur der Manuskripttext enthält nicht alle angebotenen Informationen, denn im Videobeitrag gibt es zusätzliche eingeblendete Text-, Grafik- und Fotoinformationen.

 

 

In wenigen Tagen startet das Elektronische Visum für das Kaliningrader Gebiet. Bereits im vergangenen Jahr, wurde diese, defacto Visafreiheit, für den Bereich Wladiwostok eingeführt. Nun informieren russische Medien, dass Russland die Einführung des Elektronischen Visums für das ganze Land plant.

Die Einführung der defacto Visafreiheit für ganz Russland planen die zuständigen Behörden im Verlaufe der kommenden anderthalb bis zwei Jahre. Darüber informiert die Leiterin der russischen Tourismusbehörde „RosTurism“ am vergangenen Freitag.

Wir arbeiten daran, dass in möglichst kurzer Zeit die Bürger von möglichst vielen Ländern zu uns kommen können, um mehr über die Realitäten in Russland zu erfahren. Wenn wir die Einreise erleichtern, werden sich die Besuche auch wiederholen – so sinngemäß die Leiterin der Behörde. Die Arbeiten an dem Elektronischen Visum für ganz Russland laufen bereits – allerdings nicht in dem Tempo, wie es wünschenswert wäre. Man wird noch anderthalb bis zwei Jahre warten müssen, bis es für ganz Russland praktikabel ist.

Gegenwärtig wartet man in Kaliningrad auf die Veröffentlichung der Länder, deren Bürger Nutznießer des Elektronischen Visums für das Gebiet werden. Der Kaliningrader Gouverneur geht davon aus, dass sich mehr als 50 Länder auf dieser Liste der bevorzugten Länder befinden werden.

Reklame

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an