Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Kaderpolitik oder Politik mit Personen?

Fr, 24 Mai 2013 Politik & Gesellschaft


Kaderpolitik oder Politik mit Personen?

 

Die Kaliningrader Regierung hat einen Kaderbestand (Personalbestand) von 997 Personen (Kadern). Seit Amtsantritt von N. Zukanov als Gouverneur des Kaliningrader Gebietes, haben 158 Mitarbeiter gekündigt.

Seit dem Amtsantritt von Nikolai Zukanov, am 28. September 2010, sind aus der Kaliningrader Regierung aus unterschiedlichen Gründen 158 Staatsdiener und Mitarbeiter entlassen worden. Insgesamt  arbeiten in der Regierung 997 Personen lt. Strukturplan. Zum aktuellen Zeitpunkt sind davon 916 Plätze besetzt und 81 Plätze sind vakant. Diese Antwort gab der Pressedienst der Kaliningrader Regierung auf eine diesbezügliche Anfrage.

In der Zahl der Entlassenen befinden sich nach Analyse des Informationsportals „Rugrad.eu“ 31 Beamte im Rang Minister oder Agenturleiter. Weitere sieben Entlassungen tragen „Rotationscharakter“, d.h. die Beamten sind entlassen worden, verblieben aber in der Regierung und arbeiteten an anderen Stellen, in niedrigeren Positionen weiter. Diese systematische Rotation betrifft in der Mehrheit leitende Kader der Regierung. Bei den Beamten der mittleren Führungsebene gibt es eine Personalstabilität.

Zu einem früheren Zeitpunkt erklärte Nikolai Zukanow in Bezug auf die hohe Personalfluktuation in der Regierung, dass für ihn die persönliche Einstellung des Mitarbeiters nicht so sehr zählt wie seine professionellen Eigenschaften. Er braucht Experten in den Ministersesseln.  Er erklärte, dass er zukünftig neue Mitarbeiter für die Regierung unter dem Aspekt einer konkret zu lösenden Aufgabe auszuwählen wird.

Quelle: http://rugrad.eu/news/594393/

Reklame

Gebietsregierung, Politik

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an