Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Kaliningrad erhält Sonderstatus im Falle einer Internet-Isolation Russlands

Di, 18 Jun 2019 Politik & Gesellschaft


Kaliningrad erhält Sonderstatus im Falle einer Internet-Isolation Russlands
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation. Nur der Manuskripttext enthält nicht alle angebotenen Informationen, denn im Videobeitrag gibt es zusätzliche eingeblendete Text-, Grafik- und Fotoinformationen.

 

 

Die russische Aufsichtsbehörde für das Internet RosKomNadsor hat eine Durchführungsanordnung veröffentlicht, welche die Einzelheiten regelt, die durchzuführen sind, falls Russland durch äußere Einflussnahme gezwungen sein wird, sich vom Internet abzukoppeln und das RuNET zu aktivieren.

Für den Fall der Isolierung Russlands vom Internet und dem Übergang zum RuNET bleiben die internationalen Verbindungen zwischen dem russischen Mutterland und seinen Botschaften im Ausland bestehen. Weiterhin bleiben die Internetverbindungen zwischen Kaliningrad und dem russischen Mutterland sowie zwischen Kaliningrad und dem Rest der Welt bestehen, d.h. Kaliningrad wird nicht vom Internet getrennt. Die Versendung von Informationen aus dem russischen Mutterland in andere Teile der Welt wird somit unmöglich gemacht.

Für den Fall der Aktivierung des RuNET erfolgt eine zentrale Führung des Systems.

Reklame

   Kommentare ( 1 )

Frank Werner Veröffentlicht: 18. Juni 2019 12:03:59

@UEN
Per Dekret ordnet der Präsident den Einsatz von patriotischen Brieftauben an ... :-)

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an