Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Litauen denkt über eine Lebensmittelblockade Kaliningrads nach

Do, 14 Aug 2014 Politik & Gesellschaft


Litauen denkt über eine Lebensmittelblockade Kaliningrads nach

Der Ex-Landwirtschaftsminister Litauens hat vorgeschlagen, auf die russischen Sanktionen im landwirtschaftlichen Sektor mit einer vollständigen Lebensmittelblockade Kaliningrads zu antworten.

In Litauen wird der Gedanke einer Blockade des Kaliningrader Gebietes besprochen. Mit Vorschlägen, den Lebensmitteltransit durch Litauen nach Kaliningrad zu blockieren, trat der ehemalige Landwirtschaftsminister Litauens auf. Damit will man Russland für das Importverbot für Lebensmittel aus der Europäischen Union bestrafen.

„Wir sehen, Kaliningrad ist isoliert. Wie will Russland Lebensmittel nach Kaliningrad schaffen? Mit Flugzeugen, mit Schiffen? Das wird teuer. Natürlich wird es dafür die Eisenbahnverbindung durch Litauen nutzen und durch Polen. In Russland gibt es die Schweinepest und auch Probleme mit Pflanzen. Wir müssen also mit den Polen einig werden, dass wir auf diese Fakten ernsthaft reagieren. Der Virus kann sich durch die durchfahrenden Züge auf unserem Territorium verbreiten…“, - so der Ex-Minister und jetzige Abgeordnete des litauischen Parlaments.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sucht Litauen verzweifelt einen Ausweg aus der entstandenen Situation für die landwirtschaftlichen Erzeuger. Eine Möglichkeit sieht man in der Senkung der Mehrwertsteuer. Allerdings müssen dann die Handelseinrichtungen in Litauen auch bereit sein, die Preise entsprechend zu senken (Anm. UN: Dies ist aber nur ein Tropfen auf den heißen Stein, denn die Mengen, die Russland abgenommen hat, kann in Litauen niemals selber verbraucht werden).

Den Gedanken einer Blockade Kaliningrads hatte im vergangenen Jahr bereits der Außenminister Litauens laut ausgesprochen. Es ist also keine neue Idee und Russland hat seit diesem Zeitpunkt viel getan, damit dieser Gedanke, wenn er denn ausgeführt wird, eine entsprechende Antwort findet.

Durch die russische Zentralregierung wurde die Aufgabe gestellt, bis zum 1. September Vorschläge zu unterbreiten, die die besondere Lage Kaliningrads unter den Bedingungen möglicher Einflussnahmen der USA, der Europäischen Union und anderer Staaten auf die Lebensfähigkeit der russischen Region berücksichtigt.

Quelle: http://kgd.ru/news/item/37393-v-litve-obsuzhdayut-ideyu-produktovoj-blokady-kaliningradskoj-oblasti

Reklame

Litauen, Sanktionen

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an