Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

Litauen fürchtet unsichtbare Kriegsführung durch Russland

Mi, 01 Apr 2015 Politik & Gesellschaft


Litauen fürchtet unsichtbare Kriegsführung durch Russland

Das litauische Verteidigungsministerium verdächtigt Russland sich darauf vorzubereiten, nicht sichtbare militärische Mittel gegen das Land einzusetzen. Dies ist Dokumenten der litauischen Militärabwehr zu entnehmen, die jetzt veröffentlicht worden.

Im Dokument wird betont, dass die Gefahr eines konventionellen Krieges in der Region niedrig ist, aber die reale Anwendung militärischer Mittel durch Russland in der Ukraine, die ständige Demonstration militärischer Stärke, wirkt sich negativ auf die Situation und die Sicherheit Litauens aus. Außerdem wird in dem Dokument betont, dass für die baltischen Mitgliedsländer der NATO die sogenannte hybride Kriegsführung Russlands eine Gefahr darstellt, die die Anwendung von nichtkonventionellen oder nicht sichtbaren militärischen Mitteln vorsieht.

„Es ist nicht auszuschließen, dass Russland diese Mittel gegen eines der Mitgliedsländer der Allianz anwendet, in der Hoffnung, dass die NATO nicht rechtzeitig darauf reagieren kann, eben wegen dem schwierigen Mechanismus einer Beschlussfassung unter Berücksichtigung verschiedener Interessen der Mitgliedsländer“, - so weiter in dem Dokument.

Nach Angaben der Militäraufklärung hat Russland seine Militärausgaben erhöht und seine Militäraktivitäten in der strategischen Richtung „Westen“ verstärkt.

Mitte März hatten Massenmedien informiert, dass das litauische Innenministerium ein spezielles Merkblatt für die Bewohner Litauens vorbereitet hat, welches Regeln aufzeigt, wie man sich im Falle eines Krieges verhalten soll.

Gleichzeitig wurde bekannt, dass amerikanische Truppen mit entsprechender Militärtechnik in den baltischen Staaten eingetroffen sind. Sie sollen an Übungen im Monat Mai teilnehmen, die in Lettland, Estland und Litauen stattfinden sollen.

Reklame

Militär

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an