Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

OSZE: Russland hat ukrainische Grenze nicht verletzt

Fr, 15 Aug 2014 Politik & Gesellschaft


OSZE: Russland hat ukrainische Grenze nicht verletzt

Beobachter der OSZE haben keine Verletzungen der Grenze zur Ukraine durch russische Armeeangehörige im Bereich der Übergänge „Donezk“ und „Gukowo“ festgestellt. Diese Information ist dem wöchentlichen Bulletin der Beobachtermission, die sich ständig an der Grenze aufhalten, zu entnehmen.

In ihrer Berichterstattung erwähnten die internationalen Beobachter, dass sie Explosionen gehört haben, die von Sprengungen ukrainischer Geschosse herrührten, die auf russischem Territorium aufschlugen, jedoch nicht explodierten und später von russischen Pionieren entschärft wurden.

Die internationalen Beobachter informierten, dass sie die Grenze aus zwei Hubschraubern heraus kontrolliert hätten. Sie bestätigten, dass die russischen Hubschrauber den ukrainischen Luftraum nicht verletzt hätten.

Menschen, die die Grenze überquert hätten, unterteilten die OSZE-Beobachter in folgende Gruppen: Familien die zu Fuß oder mit Fahrzeugen und großer Anzahl von Gepäck die Grenze querten, alte Leute, junge Leute ohne Gepäck oder mit leeren Fahrzeugen, Leute die Tarnkleidung angezogen hatten und teilweise Rucksäcke trugen.

Im Durchschnitt überquerten täglich 5.500 Menschen die Grenze, davon 80 Prozent in Richtung Russland. Die Beobachter informieren, dass ein großer Teil der Leute die Grenze für einen Tagesaufenthalt überquert, ein kleinerer Teil nur, um einen Vermerk auf der Migrationskarte zu erhalten.

Quelle: http://www.rg.ru/2014/08/14/reg-ufo/obse-anons.html

Reklame

Russland, Ukraine

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an