Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

Peskow: Westliche Medien dämonisieren Russland

Mo, 06 Apr 2015 Politik & Gesellschaft


Peskow: Westliche Medien dämonisieren Russland

Der Sprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow erklärte, dass die westlichen Medien Russland in ihrer Berichterstattung dämonisieren. Russland hat den Westen atomar nicht bedroht um die Krim zu schützen.

„Natürlich nicht“, - so antwortete Peskow Journalisten während einer Pressekonferenz auf eine Frage, ob Moskau so gedroht habe, im Zusammenhang mit den Ereignissen auf der Krim.

Der Sprecher des russischen Präsidenten bezog sich auf Veröffentlichungen der britischen Zeitung „Times“ und „Independent“ zu angeblichen Drohungen aus Moskau, atomare Bewaffnung für den Fall einzusetzen, dass es Versuche gebe, die Krim der Ukraine zu übergeben oder für den Fall der Verstärkung der Anwesenheit der NATO im Baltikum. „Das sind klassische Beispiele für eine Dämonisierung des Landes“, - so Peskow.

Die Journalisten, die darüber geschrieben haben, so Peskow, haben es nicht für notwendig befunden, sich mit den Ausgangsinformationen vertraut zu machen. Peskow empfahl, sich den kürzlich ausgestrahlten Film über die Krim anzuschauen „Der Weg nach Russland“. Dort hatte Putin erklärt, dass Russland niemals mit der Anwendung atomarer Waffen im Zusammenhang mit der Krim gedroht habe.

Der ehemalige Chef des russischen Sicherheitsdienstes FSB und Mitglied des Ausschusses für Sicherheit und Korruptionsbekämpfung der Staatsduma Nikolai Kowaljow bezeichnete die Informationen in den westlichen Medien als reine Phantasie. „Leider hören wir solche Phantasien ständig und dies auch von Verantwortlichen in ziemlich hohen Funktionen“, - so Kowaljow. Besonders oft tun sich hier ehemalige Militärs aus den USA hervor, die sich gerne in die Zeilen der Massenmedien drängeln.

Reklame

Präsident

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an