Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

Putin befahl Grenze zur Ukraine verstärkt zu überwachen

Mo, 09 Jun 2014 Politik & Gesellschaft


Putin befahl Grenze zur Ukraine verstärkt zu überwachen

Nach Rückkehr aus Frankreich hat der russische Präsident Putin die zuständige Verwaltung der Grenztruppen beim russischen Sicherheitsdienst FSB an gewiesen, die Bewachung der Grenze zur Ukraine zu verstärken. Ziel ist, illegale Grenzübertritte nicht zuzulassen.

In letzter Zeit häufen sich die Fälle von illegalem Grenzübertritt durch Bürger der Ukraine nach Russland. Alleine am Freitag vergangener Woche informierte der Beauftragte für die Rechte der Kinder beim russischen Präsidenten darüber, dass im Gebiet Rostow 12.000 Ukrainer die Grenze nach Russland überschritten haben. Am Tag zur hatten 8.000 Ukrainer die Grenze nach Russland passiert.

Am 4. Juni wurde in 15 Grenzgebieten zur Ukraine der Notstand ausgerufen. Dies dient dem Ziel der Aufrechterhaltung der Ordnung und Lebensfähigkeit der Menschen, die in den zeitweiligen Notunterkünften aufgenommen worden sind und aus dem Südosten der Ukraine gekommen sind.

Am Samstag informierten die örtlichen Selbstverteidigungsmilizen, dass sie einen Großteil der Grenze zu Russland selber unter Kontrolle haben. Die Kontrolle Seitens der örtlichen Milizen erfolgt jedoch darum, um die große Anzahl von Flüchtlingen über die richtigen Stellen leiten zu können.

Quelle: http://lenta.ru/news/2014/06/07/border/

Reklame

Föderales, Grenze, Präsident, Ukraine

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an