Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

Putin hat die Schaffung von Atomschutzvorräten angewiesen

Di, 03 Nov 2015 Politik & Gesellschaft


Putin hat die Schaffung von Atomschutzvorräten angewiesen

Der russische Präsident Putin hat am Freitag vergangener Woche angewiesen, die Vorräte an Schutzmitteln für den Schutz der Bürger vor Atomgefahren aufzustocken.

Die Aufgabe sieht die Aufstockung der Vorräte an individuellen Schutzmitteln für die Bevölkerung vor. Diese sollen vor atomaren, chemischen und biologischen Gefahren schützen. Angewiesen wurde eine komplette Bestandsaufnahme vorhandener Mittel und die Festlegung welche der bisherigen Schutzmittel moralisch und technisch veraltet sind. Weiterhin sollen Maßnahmen für die Aufstockung der Vorräte erarbeitet und die vorhandenen Vorräte durch neue, moderne ersetzt werden.

Es wurde die Weisung erteilt, dass die Bestandsbildung an neuen modernen Schutzmitteln nur auf der Basis einheimischer Erzeugnisse zu erfolgen hat. Russland hat für die Produktion moderner Schutzmittel eine gute industrielle Basis. Der russische Präsident erinnerte an die verschiedenen Atomkatastrophen, u.a. in Japan. Die Bürger hätten ein Recht auf Schutz vor möglichen Folgen im Ergebnis von Havarien in Objekten, die gefährliche Substanzen für ihre Tätigkeit verwenden.

Reklame

Zivilschutz

   Kommentare ( 1 )

Regul Veröffentlicht: 3. November 2015 10:17:37

@Geht-Doch
Ja, der Schlussfolgerung eines möglichen Atomkrieg-Szenarios kann ich absolut folgen. Man muss nur die restlichen Meldungen zur NATO-Truppenstationierung und entsprechende Äußerungen mit in Betracht ziehen.

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an