Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Putin hat eine Idee – Japan nicht begeistert

Mi, 12 Sep 2018 Politik & Gesellschaft


Putin hat eine Idee – Japan nicht begeistert
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation.

 

Putin informierte während des OstWirtschaftsforums, dass ihm eine Idee gekommen ist. Er schlägt Japan vor, noch in diesem Jahr einen Friedensvertrag zwischen beiden Ländern zu unterzeichnen – ohne jegliche Vorbedingungen.

„Natürlich nicht jetzt und hier, aber bis zum Jahresende“, - so Putin.

Auf der Grundlage dieses Friedensvertrages können Russland und Japan dann in der neuen Eigenschaft als Freunde alle weiteren Fragen friedlich lösen, Fragen, die in den vergangenen 70 Jahren nicht gelöst werden konnten.

Soweit zum Auftritt von Putin am Mittwochvormittag.

In den Mittagsstunden melden russische Medien, dass Japan keinen Friedensvertrag mit Russland möchte – zumindest so lange nicht, bis territoriale Streitigkeiten gelöst sind. So äußerte sich der Generalsekretär des japanischen Ministerkabinetts.

Japan wird seine bisherige Politik der ständigen Forderung nach Rückgabe der Kurilen-Inselgruppe fortsetzen. Und danach kann man über einen Friedensvertrag sprechen – so der japanische Vertreter.

Weiterhin wird die japanische Regierung zukünftig nicht jede Äußerung des russischen Präsidenten kommentieren.

Reklame

Japan

   Kommentare ( 2 )

Hauke Veröffentlicht: 12. September 2018 18:34:13

Ich wünschte mir, Putin hätte Deutschland diesen Vorschlag unterbreitet.
Was ich ihm unbedingt zu trauen würde.
Ich glaube aber auch, das Merkel so einen Vorschlag ablehnen würde.
Aber dann hätte sie auch ihr wahres Gesicht gezeigt.

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 12. September 2018 21:54:48

... interessant finde ich, dass Japan den Krieg verloren hat und nun noch Bedingungen stellt.

Hauke Veröffentlicht: 13. September 2018 11:56:10

Sie müssen Herr Niemeier.
Wenn Japan einen Friedensvertrag unterschreibt , dann könnte auch Deutschland sich früher oder später veranlasst sehen einen Friedensvertrag zu unterschreiben und dann könnte man auf die Einhaltung des Potsdamer Abkommen fordern.

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an