Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

Russische Kinder können nicht mehr tricksen

Do, 07 Nov 2013 Politik & Gesellschaft


Russische Kinder können nicht mehr tricksen

Alle russischen Schulen werden verpflichtet die Eltern per SMS über Benotungen ihrer Kinder zu informieren.

Das System soll vollständig ab dem Jahre 2015 wirken. Ein Pilotprojekt wurde bereits in Moskau gestartet. Für dieses Projekt ist das Bildungs- und Wissenschaftsministerium der RF gemeinsam mit dem Zentrum für Informationstechnologie verantwortlich. Die Notenübermittlung erfolgt entweder per SMS oder über email.

Der Lehrer wird zukünftig seine Benotung der Leistungen des Kindes nicht mehr in einem Papier-Klassenbuch festhalten, sondern in einem elektronischen Klassenbuch. Das elektronische Klassenbuch ist dann Bestandteil einer elektronischen Datenbank der Schule insgesamt.

In dieser Datenbank werden neben persönlichen Angaben zum Kind auch die gestellten Hausaufgaben eingegeben und welche Benotungen das Kind dafür erhalten hat. Auch über außerschulische Aktivitäten wird das System zukünftig den Eltern Auskunft geben.

Quelle: http://www.klops.ru/news/Obschestvo/81335/Roditeljm-rossijskix-skoljnikov-nacnut-vysylatj-SMS-s-ocenkami-detej.html

Reklame

Bildung, Föderales

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an