Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Russland baut Militärpräsenz in Kaliningrad aus

Mi, 11 Jul 2018 Politik & Gesellschaft


Russland baut Militärpräsenz in Kaliningrad aus

Russische Medien berichten über den Ausbau der Militärstruktur in unmittelbarer Grenznähe zu Polen. Besonders hervorgehoben wird die Aktivierung der Bautätigkeit im Bereich Baltisk.

Die Informationen über eine verstärkte Bautätigkeit erhielten die Medien durch Auswertung von Satellitenfotos. Spezialisten sind nach Auswertung der Fotos der Ansicht, dass die ausgebaute Infrastruktur bestimmt ist, um Artillerie und Munitionsvorräte dort zu stationieren.

Identifiziert wurden neu errichte Betonbunker, die von Erdwällen umgeben sind. Auch in den anliegenden Waldmassiven wurden Bauarbeiten entdeckt.

Die Medien erinnern daran, dass in den letzten zwei Jahren im Kaliningrader Gebiet eine ganze Reihe von militärischen Objekten einer Hauptinstandsetzung unterzogen worden sind. Man geht davon aus, dass hierzu auch Objekte gehören, in denen Atomwaffen gelagert werden. Man will ein spezielles Objekt, 50 Kilometer von der polnischen Grenze, ausgemacht haben.

Auch der NATO-Generalsekretär Stoltenberg äußerte sich und kommentierte, dass ihm bekannt ist, dass in Kaliningrad eine Militarisierung stattfindet. Dort werden völlig neue Waffensysteme stationiert. Genaue Angaben, welche Waffensysteme die NATO-Aufklärungsorgane festgestellt haben, wollte Stoltenberg jedoch nicht machen, ergänzte aber, dass man weiterhin mit großer Aufmerksamkeit Kaliningrad beobachten werde.

Uwe Niemeier

Reklame

Militär

   Kommentare ( 1 )

Радебергер Radeberger Veröffentlicht: 12. Juli 2018 02:47:27

Dem Stoltenberg müßte doch eigentlich klar sein, wenn er kein absoluter Dummkopf ist, daß diese ganze Nato-Vorwärts-Strategie nichts Neues ist. Hatten wir schon. Kennen wir schon. Was bringt es?
Nur mehr gegeneinander stehende Waffensysteme, die des Westens zu großen Teilen in den USA gekauft werden sollen, damit die US-Rüstungsindustrie gut verdient. Das ist das ganze Geheimnis diese Krämers im Weißen Haus. Aber nicht alles wird ein Deal zugunsten dieses Basar-Händlers.
Wer meint zocken zu müssen, kann auch ganz schnell verlieren.

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an