Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Russland stationiert Luftabwehrraketen in Syrien

Fr, 06 Nov 2015 Politik & Gesellschaft


Russland stationiert Luftabwehrraketen in Syrien

Durch Russland wurden in Syrien Luftabwehrsysteme stationiert. Ziel ist die Verhinderung von möglichen Flugzeugentführungen aus russischen Flugbasen, aber auch zur Führung von Gegenschlägen.

Darüber informierte in einem Interview mit der Zeitung „Komsomolskaja Prawda“ der Oberkommandierende der Luft- und Weltraumstreitkräfte Generaloberst Viktor Bondarew.

„Wir haben alle nur möglichen Bedrohungen betrachtet. Wir haben somit nicht nur Jagdflugzeuge, Bombenflugzeuge und Hubschrauber dort stationiert, sondern auch Luftabwehrraketensysteme. Wir nehmen auch an, dass es möglich ist, dass ein Flugzeug entführt werden kann und von benachbarten Territorien dann Schläge gegen uns führt. Wir müssen uns darauf vorbereiten“, - antwortete der General auf die entsprechende Frage eines Journalisten.

Am 4. Oktober hatten Regierungsmitglieder der USA Russland beschuldigt, Artillerie in Syrien stationiert zu haben. Dies würde nach US-Ansicht zu einer weiteren Verschlechterung der Situation führen.

Russland hat offiziell erklärt, keinerlei Bodentruppen in der syrischen Operation einzusetzen. Der einzige Staat, der Bodenoperationen gegen die Terroristen in Syrien durchführen darf ist der syrische Staat selber.

Reklame

Syrien

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an