Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

Russland veröffentlicht Original Molotow-Ribbentrop-Pakt mit Geheimprotokoll

So, 02 Jun 2019 Politik & Gesellschaft


Russland veröffentlicht Original Molotow-Ribbentrop-Pakt mit Geheimprotokoll
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation. Nur der Manuskripttext enthält nicht alle angebotenen Informationen, denn im Videobeitrag gibt es zusätzliche eingeblendete Text-, Grafik- und Fotoinformationen.

 

 

Erstmals veröffentlicht Russland das sowjetische Original des Paktes, einschließlich des Zusatzprotokolls über die Aufteilung der Interessenssphären. Alle bisherigen, öffentlich zugänglichen Varianten, sind Kopien der deutschen Variante des Vertrages.

Erstmals veröffentlicht die russische Stiftung „Historisches Gedächtnis“ das sowjetische Original des Nichtangriffs-Vertrages zwischen der UdSSR und Deutschland aus dem Jahre 1939 – besser bekannt unter der Bezeichnung „Molotow-Ribbentrop-Pakt“.

Bisher hatten Geschichtsforscher nur die Möglichkeit, sich mit der deutschen originalen Version des Vertrages vertraut zu machen. Die Veröffentlichung erfolgte in der wissenschaftlichen Publikation: „Anti-Hitler-Koalition 1939: "Misserfolgsformel". Hier analysieren Wissenschaftler detailliert, warum der Kampf gegen die Staaten des Naziblocks 1939 nicht mit Erfolg gekrönt war.

Veröffentlicht wurde auch das Original des geheimen Zusatzprotokolls zu diesem Vertrag. Hier vereinbarten die beiden vertragschließenden Seiten ihre geopolitischen Interessenssphären. Genannt werden Gebiete an der Ostsee, Polen, Bessarabien und Teile der heutigen modernen Ukraine sowie Moldawien.   

Der Nichtangriffsvertrag zwischen der UdSSR und Deutschland wurde am 23. August 1939 abgeschlossen. Unterzeichnet wurde der Vertrag durch die Außenminister beider Länder. In dem Vertrag wurde der gegenseitige Nichtangriff und Neutralität für den Fall vereinbart, dass einer der beiden Länder von einem Drittstaat angegriffen wird. Der Vertrag hatte eine Laufzeit von zehn Jahren.

Reklame

   Kommentare ( 1 )

Frank Werner Veröffentlicht: 2. Juni 2019 18:38:27

... aber ich gehe mal davon aus, dass es keine neuen Erkenntnisse gibt - es sollte ja äquivalent zu der deutschen version sein ...

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 2. Juni 2019 18:50:33

... richtig. Neue Erkenntnisse gibt es nicht, außer der Tatsache, dass jetzt beide Seiten das Dokument offiziell und inhaltlich so anerkennen, also nicht mehr die Möglichkeit besteht, dass das deutsche Dokument (die deutsche Variante) gefälscht worden ist.

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an