Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Spanischer Außenminister: Keine Visa für Russen

Do, 06 Mär 2014 Politik & Gesellschaft


Spanischer Außenminister: Keine Visa für Russen

Der spanische Außenminister überlegt russischen Bürgern zeitweilig keine Schengen-Visa auszugeben. Dies soll seiner Meinung nach eine der möglichen Sanktionen gegen Russland sein.

Die Europäische Union könnte zeitweilig die Ausgabe von Visa an russische Staatsbürger einstellen. Dies ist eine sehr effektive Maßnahme als Antwort zu den Handlungen der russischen Regierungsverantwortlichen – erklärte der Außenminister Spaniens am Mittwoch auf einer Pressekonferenz im Ergebnis von Gesprächen die er mit dem russischen Außenminister geführt hat.

Spanien stimmt mit seinen Europäischen Partnern überein wenn es darum geht, die Vorbereitungen auf den G8-Gipel einzustellen. Spanien ist auch bereit keinerlei Visa auszustellen. Dazu gibt es bereits eine offizielle Verlautbarung.

Der spanische Minister hofft darauf, dass es nicht zu diesen Maßnahmen kommt. Voraussetzung ist, das Russland die Forderungen der Europäischen Union erfüllt.

Polen wiederum steht dieser Sanktion äußerst ablehnend gegenüber. Die polnische Wirtschaft hängt im großen Maße von den Reisemöglichkeiten der Russen, insbesondere der Kaliningrader ab.

Quelle: http://kgd.ru/news/item/33845-glava-mid-ispanii-evrosoyuz-mozhet-vremenno-ostanovit-vydachu-viz-rossiyanam

Anmerkung UN: Wie Präsident Putin bereits erwähnte, wird es seitens Russland zu jeder Sanktion eine Antwort geben. Für ein Visa-Verbot, also praktisches Einreiseverbot für Russen in die Europäische Union, könnte als Antwortmaßnahme ebenfalls ein Einreiseverbot für Bürger der Europäischen Union nach Russland erfolgen. Dies trifft in einem kleineren Umfang die europäischen Touristen, wird aber erhebliche Auswirkungen haben auf die deutsche Wirtschaft, welche insgesamt 6.000 aktive Firmen in Russland haben. Von einem Einreiseverbot wären dann alle ausländischen/deutschen Arbeitnehmer und Manager betroffen. Ob sich dieses Einreiseverbot für Europäer auch auf die Staaten der Zollunion (Weißrussland und Kasachstan) ausweiten lässt, kann zum jetzigen Zeitpunkt schwer eingeschätzt werden.

Reklame

Europäische Union, Russland, Visa

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an