Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Strafverfahren gegen amerikanischen Journalisten eingeleitet

Do, 17 Mai 2018 Politik & Gesellschaft


Strafverfahren gegen amerikanischen Journalisten eingeleitet

Das russische Untersuchungskomitee hat gegen einen amerikanischen Journalisten ein Strafverfahren eingeleitet.

Es geht um den amerikanischen Journalisten Tom Rogan, der in der Wochenzeitschrift „Washington Examiner“ die Ukraine dazu aufgefordert hatte, die vor wenigen Tagen eröffnete Brücke, die das russische Mutterland mit der Krim verbindet, anzugreifen und zu zerstören.

Das russische Untersuchungskomitee hat in dem Zeitungsartikel Anzeichen eines öffentlichen Aufrufs zum Terrorismus auf dem Gebiet der Russischen Föderation gefunden. Der Artikel hat das Ziel, die Tätigkeit der machtausübenden Organe Russlands zu destabilisieren.

Gegenwärtig werden vorläufige Ermittlungsarbeiten durchgeführt.

Der Originaltitel des Journalisten trägt den Titel: "Ukraine should blow up Putinʼs Crimea bridge".

In dem Artikel bezeichnete der Journalist den Bau der Brücke als empörende Beleidigung der Ukraine als Nation.

Uwe Niemeier

Reklame

Krim

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an