Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Wissenstest Juni 2017
  • Gouverneure der russischen Regionen werden …

Alle Umfragen

USA droht mit neuen Russland-Sanktionen wegen Zusammenarbeit mit dem Iran

Mo, 11 Aug 2014 Politik & Gesellschaft


USA droht mit neuen Russland-Sanktionen wegen Zusammenarbeit mit dem Iran

Die USA haben weitere „Reservequellen“ für neue Sanktionen gefunden. Diesmal drohen sie Sanktionen zu verhängen, weil Russland ein Erdölgeschäft mit dem Iran abgeschlossen hat. Diese Sanktionsdrohungen machte der stellvertretende Finanzminister der USA öffentlich.

Nach den Worten des amerikanischen Beamten könnte dieser Geschäftsabschluss zwischen Russland und dem Iran ein ausreichender Grund für die Verhängung von Sanktionen gegen die Firmen sein, die an diesem Geschäft beteiligt sind.

Am Mittwoch informierte das russische Energieministerium über die Absicht mit dem Iran einen Vertrag über Erdöllieferungen zu unterschreiben. In der Behörde wurde mitgeteilt, dass der konkrete russische Bedarf an iranischem Erdöl noch festgelegt werden muss. Am Tag zuvor hatten beide Länder ein Memorandum über eine erweiterte Zusammenarbeit mit einer Laufzeit von fünf Jahren unterschrieben. Die Zusammenarbeit betrifft auch den Erdölsektor. Das Memorandum wurde vom russischen Energieminister und seinem iranischen Amtskollegen unterschrieben.

Quelle: http://lenta.ru/news/2014/08/07/moresanctions/

Reklame

Sanktionen, USA

   Kommentare ( 1 )

Otto Russfreund Paul Veröffentlicht: 11. August 2014 11:04:37

Ist doch klar, daß die VSA sauer sind, lechzen sie doch schon ewig nach der Hoheit über das iranische Erdöl usw. ! Sie sind nunmal die GRÖSSTEN und ihre Sanktionspolitik ist für die Welt bindend, so wahr GOTT ihnen helfe!
Aber das geht nun zu Ende,
wir haben eine Wende
denn GOTT hat auch erkannt:
Kein Cent mehr für`s Verbrecherland....

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an