Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

Vertrag zur Begrenzung strategischer Waffen auf dem Prüfstand

Fr, 16 Jan 2015 Politik & Gesellschaft


Vertrag zur Begrenzung strategischer Waffen auf dem Prüfstand

Das russische Außenministerium schloss eine überdachte Position zum Vertrag über die Begrenzung von strategischen Waffen durch Russland nicht aus.

Russland könnte seine Position zum Vertrag über die Begrenzung von strategischen Angriffswaffen auf Grund des unfreundlichen Verhaltens der USA überdenken. Diese Gedanken äußerte der Direktor des Departments für Fragen der Sicherheit und Abrüstung im russischen Außenministerium Michael Uljanow.

„Gegenwärtig unternehmen wir keine konkreten Schritte, aber ich kann nicht ausschließen, dass das Verhalten der USA uns zwingt, einige Korrekturen in unserer Politik zu diesem Thema vorzunehmen. Das dürfte auch verständlich sein, besonders vor dem Hintergrund des unfreundlichen Verhaltes seitens der USA“, so Uljanow.

Im russischen Außenministerium wird betont, dass die konstruktive Zusammenarbeit auf dem Gebiet der strategischen Waffenbegrenzung gewahrt ist. Der Vertrag wird erfüllt und beide Seiten bestätigen, dass der Prozess sich gut entwickelt und man keine gegenseitigen Beschwerden hat.

Der Vertrag über die Begrenzung der strategischen Angriffswaffen wurde im Jahre 2011 unterzeichnet. Beide Seiten sind verpflichtet, ihre Atomwaffen auf 1.550 Einheiten zu reduzieren. Nicht mehr als 800 Einheiten davon dürfen sich im diensthabenden System befinden. Höchstens 700 atomare Einheiten dürfen sich auf strategischen Trägern, also internationalen ballistischen Raketen, auf Atom-U-Booten, auf strategischen Bombern befinden.

Reklame

Außenpolitik, Militär

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an