Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

Weißrussischer Präsident zum Lärm um russische Militärbasis

Di, 03 Nov 2015 Politik & Gesellschaft


Weißrussischer Präsident zum Lärm um russische Militärbasis

Der weißrussische Präsident Lukaschenko bezeichnete die Situation um die russische Militärflugbasis in Weißrussland als politisch aufgeblasen.

Der weißrussische Präsident Lukaschenko nahm Stellung zu den vielfältigen Meldungen in den Massenmedien zur möglichen Einrichtung einer russischen Airbasis auf dem Gebiet von Weißrussland. Er nannte alle diese Meldungen politisch aufgeheizt. Seiner Meinung nach macht es überhaupt kein Sinn eine derartige Militärbasis in Weißrussland einzurichten.

Während eines Auftritts von Lukaschenko vor Führungspersonal der weißrussischen Armee bemerkte Lukaschenko, dass es in Friedenszeiten ein diensthabendes System der Luftverteidigung in Weißrussland gibt. Dieses beinhaltet auch russische Komponenten, wie z.B. Flugzeuge vom Typ SU-27 der russischen Luftstreitkräfte. Diese erfüllen Aufgaben zum Schutze der weißrussischen Staatsgrenze im Luftraum und natürlich somit auch im Interesse Russlands.

„Wir verschweigen nicht, dass ein Krieg gegen Weißrussland auch gleichbedeutend ist mit einem Krieg gegen Russland und in einem solchen Fall eine gemeinsame militärische Gruppierung zum Einsatz kommt. Außer unseren eigenen Truppen werden, so sieht es der Plan vor und dies ist auch kein Geheimnis, starke Kräfte der russischen Armee auf unser Gebiet verlegt. Hierzu gehört auch eine bedeutende Anzahl von russischen Luftstreitkräften. Aber das passiert im Konfliktfall“, - so Lukaschenko.

Der weißrussische Präsident betont, dass die Flugplätze in Weißrussland in einem normalen Zustand gehalten werden und bereit sind, hunderte von russischen Flugzeugen aufzunehmen.

Reklame

Militär, Weissrussland

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an