Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Februar 2019
  • Wieviel Steuern muss Kaliningrad-Domizil in Russland zahlen?

Alle Umfragen

Video-Info

Das Videoformat "Kaliningrad in 100 Sekunden" macht Sie mit bewegten und bewegenen Bildern mit unserer Stadt, dem realen Leben und dem wirklichen Zustand bekannt. Ziel ist, Ihnen zu zeigen, dass Kaliningrad eine ganz normale russische Stadt zur Ostgrenze der Europäischen Union ist, dass wir eine Stadt mit Bewohnern sind, die die gleichen Probleme und glücklichen Momente hat, wie viele andere Städte auf dieser Welt. Vielleicht hilft Ihnen "Kaliningrad in 100 Sekunden" bei Ihrer Entscheidung für einen Kurzurlaub oder ein wirtschaftliches Engagement hier bei uns.

Helfen Sie uns mit Ihren Gedanken und Anregungen.


Die gute alte Zeit – Schneeberäumung wie im Sozialismus

13 Jan 2019

Kaliningrad hat seit Jahren ein Problem mit dem Winterdienst. Kaum ist der Winter beendet, beginnt die Vorbereitung auf den neuen Winter, damit dann alles bestens klappt. Dann kommt der Winter – und es kommt wie immer: es klappt nicht.

Weiter
Wer renoviert will eigentlich nicht umziehen

11 Jan 2019

Wer seine Wohnung renoviert, hat in der Regel nicht die Absicht umzuziehen, sondern richtet sich gemütlich für die kommenden Jahre ein. BMW beginnt nun, die Kaliningrader Wohnung zu renovieren.

Weiter
So war es 1946. Ein Besuch im Kulturhistorischen Museum Kaliningrad

09 Jan 2019

Sie wollen Kaliningrad besuchen? Sie kennen nicht alle Sehenswürdigkeiten? Sie interessieren sich für die moderne Geschichte der Stadt nach 1945. Dann finden Sie reichhaltige Informationen in einer Ausstellung des Kulturhistorischen Museums in Kaliningrad. Wir zeigten Ihnen einen kleinen Ausschnitt der umfangreichen Informationen.

Weiter
Königsberger Postkartenidylle in Kaliningrad

08 Jan 2019

Das Kaliningrader Museum für Bildende Kunst (ehem. Königsberger Börse) hat eine Ausstellung historischer Postkarten gestaltet. Über 10.000 Postkarten, die aus Königsberg in alle Welt versandt worden sind, befinden sich in den Archivräumen des Museums. Ein kleiner Teil der interessantesten Postkarten, zeigt nun das Museum, bevor es dann rekonstruiert und in seinen historischen Originalzustand versetzt wird.

Weiter
Preußens Glanz und Gloria ganz klein

07 Jan 2019

Im Kaliningrader Miniaturpark ist mit US-Sanktionen belegt. Grund ist, dass das weltbekannte „Schwalbennest“ auf der russischen Krim als Miniatur dargestellt wird. Nun gibt es eine weitere Miniatur – das Preußenschloss, welches bis zu seiner Zerstörung im August 1944 durch die anglo-amerikanischen Flieger im Königsberger Stadtzentrum stand und Preußens Glanz und Gloria verkündete. Nun zeigt Russland Preußens Glanz und Gloria ganz klein.

Weiter
Reklame
Was wünschen sich Russen von Väterchen Frost im Jahre 2019?

30 Dez 2018

Das russische Umfragezentrum WZIOM hat eine Umfrage unter der russischen Bevölkerung durchgeführt. Man wollte erfahren, was sich die Russen im Jahre 2019 vom Väterchen Frost, einem Kollegen des Weihnachtsmannes, wünschen.

Weiter
Mindestlohn in Kaliningrad wird angehoben

28 Dez 2018

Das fängt ja gut an, das neue Jahr. Der Mindestlohn wird im Kaliningrader Gebiet angehoben. Darüber informierte der Pressedienst der Gebietsregierung.

Weiter
Wie man sich irren kann – Putin hat kein Mobiltelefon

25 Dez 2018

Oft löse ich in Kaliningrad bei meinen Gesprächspartnern Verwunderung aus, wenn diese mich um meine Handy-Nummer bitten und ich ihnen mitteile, dass ich kein Mobiltelefon besitze.

Weiter
Ich bin Deutscher – also geizig.

23 Dez 2018

Dies ist ein Stereotyp, den ich in vielen Lebenslagen in Kaliningrad anwende. Zum einen stimmt es, dass ich geizig bin, denn ich passe sehr genau auf, für was ich wieviel Geld ausgebe. Zum anderen ist es meine und nicht nur meine allgemeine Beobachtung, dass Deutsche geizig sind.

Weiter
Kaliningrad Dezember 2018 – Start-Up-Weihnachtsmarkt – Teil 3

20 Dez 2018

Einen wirklichen Weihnachtsmarkt hat es in Kaliningrad in der modernen russischen Zeitrechnung nie gegeben. In den letzten zwei, drei Jahren gab es zaghafte Versuche, durch das Aufstellen von Buden mit weihnachtlicher Dekoration, einen Eindruck von Weihnachtsmarkt zu erwecken. Jetzt wird ein neuer Versuch gestartet – vor dem Haus der Räte. Ich verstehe diesen Markt als „Start-Up“ für zukünftige Weihnachtsmärkte.

Weiter