Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Februar 2019
  • Wieviel Steuern muss Kaliningrad-Domizil in Russland zahlen?

Alle Umfragen

Die gute alte Zeit – Schneeberäumung wie im Sozialismus

So, 13 Jan 2019 Video-Info


Die gute alte Zeit – Schneeberäumung wie im Sozialismus
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation. Nur der Manuskripttext enthält nicht alle angebotenen Informationen, denn im Videobeitrag gibt es zusätzliche eingeblendete Text-, Grafik- und Fotoinformationen.

 

 

Kaliningrad hat seit Jahren ein Problem mit dem Winterdienst. Kaum ist der Winter beendet, beginnt die Vorbereitung auf den neuen Winter, damit dann alles bestens klappt. Dann kommt der Winter – und es kommt wie immer: es klappt nicht.

Und so hat auch die Leiterin der Stadtreinigung beim ersten leisen rieseln des Schnees kapituliert und ihre Kündigung geschrieben. Und wenn man sich erinnert, welche Siegesmeldungen durch die Kaliningrader Medien in den letzten Jahren gegangen sind, welche neue Technik man gekauft hat und wie man irgendwas neu organisiert hat, war man doch immer wieder verwundert, dass es dann doch nicht klappt.

Und ich erinnerte mich an meine alten Studienzeiten im sozialistischen Leningrad, wo wir wahrlich nicht über Mangel an Schnee klagen konnten. Da gab es einfache Technik, die wir Deutschen, also wir DDR-Bürger, damals bestaunt hatten, denn so etwas kannten wir nicht. Diese Schaufler, diese Grabbler arbeiteten zuverlässig, fuhren gestaffelt über die Straße und innerhalb weniger Zeit war die Straße sauber und vom Schnee befreit.

Und nun hat am gestrigen Tag ein Kaliningrader eine Momentaufnahme gemacht, im neuen Stadtbezirk Selma, im Norden der Stadt, hat die Stadtverwaltung neue Schneeräumtechnik getestet und die erinnerte mich stark an die gute alte Technik aus Leningrad, nur dass die Fahrerkabine etwas moderner aussieht.

Tja, und die Straße war sauber und vom Schnee beräumt.

Der Grabbler wird in Russland hergestellt. Er schafft in einer Stunde 350 Kubikmeter Schnee zu beräumen. Auf seiner Spur erfasst er 2,64 Meter und fährt mit einer Geschwindigkeit von 8 km/h – wenn notwendig, kann er auch rasen: 30 km/h.

Reklame

Stadtereignisse

   Kommentare ( 3 )

Hauke Veröffentlicht: 13. Januar 2019 12:44:08

In Kaliningrad wird jedenfalls versucht den Schnee zu räumen.
In Berlin versucht man es in den Nebenstraßen nicht einmal mehr.

A. Bienenfreund Veröffentlicht: 13. Januar 2019 19:28:19

@Hauke: warum auch, mitten in der "Klimaerwärmung" - das schmilzt sicher bald von alleine

ru-moto Veröffentlicht: 14. Januar 2019 00:03:34

Die Wetterlage in meinem Heimatort. Eine Auflistung für die letzten Tage:
- Bundestrassen gesperrt - Bahnverkehr eingestellt -
30.12.2018 - Schneefall, keine Sonne, Lawinengefahr
31.12.2018 - Schneefall, keine Sonne, Lawinengefahr
01.01.2019 - Schneefall, keine Sonne, Lawinengefahr
02.01.2019 - Schneefall, keine Sonne, Lawinengefahr
03.01.2019 - Schneefall, keine Sonne, Lawinengefahr
04.01.2019 - Schneesturm, Schneefall, Lawinengefahr
05.01.2019 - Schneefall, keine Sonne, Lawinenwarnstufe 4
06.01.2019 - Schneefall, keine Sonne, Lawinenwarnstufe 4
07.01.2019 - Schneefall, keine Sonne, Lawinenwarnstufe 5
08.01.2019 - Schneesturm, Schneefall, Lawinenwarnstufe 5
09.01.2019 - Schneefall, keine Sonne, Lawinenwarnstufe 5
10.01.2019 - Schneesturm, Schneefall, Lawinenwarnstufe 5
11.01.2019 - Lawinenwarnstufe 5 (höchste Warnstufe)
12.01.2019 - Lawinenwarnstufe 5 (höchste Warnstufe)
13.01.2019 - Schneefall, keine Sonne, Lawinenwarnstufe 5
Schneehöhe 1,5-2m, aktuell Regen und höchster Schneedruck!

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 14. Januar 2019 00:20:28

... ich denke mal, dass dies der außergewöhnlichste Kommentar seit Gründung des Portals ist. Danke.

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an