Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

In eigener Sache - Zur Arbeit unseres Informationsportals

So, 08 Apr 2018 Video-Info


In eigener Sache - Zur Arbeit unseres Informationsportals

Wir möchten die Arbeit unseres Portals neu ausrichten und bitten unsere Zuschauer und Leser, ihre Meinung zu unseren Vorstellungen zu äußern. Sie können Ihren Kommentar auch auf unserem YouTube-Kanal hinterlassen, wenn Sie auf unserem Portal nicht registriert sind.

Reklame

Kaliningrad-Domizil

   Kommentare ( 4 )

Радебергер Radeberger Veröffentlicht: 5. April 2018 23:33:35

Dieses Video ist nicht verfügbar.

Ich hoffe doch nicht, daß das die Neuausrichtung sein soll!

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 5. April 2018 23:36:11

... jetzt ist es verfügbar. Es dauert immer ein paar Sekunden von der hiesigen Freischaltung und der bei YouTube.

boromeus Veröffentlicht: 6. April 2018 14:23:23

Fokus sind Informationen aus dem Oblast.Förd.Nachrichten haben zweitrangige Bedeutung. Es geht um Insiderwissen,wie das von Ihnen auch in Ansätzen rübergebracht wurde.Viele Leser sind interessiert an diesen Informationen und wenn das nur Fragen zur Einreise sind.Reklame für den Oblast.Wie Sie es ja selber bestätigen:Eine Seite am Tag,ist ja nichtmal eben in einer Stunde gemacht.Also entstehen hier Kosten für Equipment und Personal,die derzeit von Werbung alleine nicht getragen werden.Denken Sie mal darüber nach,ob das Ganze nicht auch einen kleinen Monatsbetrag Wert ist,denn Ihre Leser bekommen Informationen aus 1.Hand ,kostenfrei.Printmedien aus KGD/(Königsberg) in deutsch muss ich ja auch bezahlen.Möglichkeiten durch Werbung + Gastbeiträge von Menschen,die Interessantes im Oblast erlebt haben, erweitern das Ganze dann.Damit gehen die Informationen auch in die Tiefe,die für alle interessant sein können.Eine grosse Chance den Oblast noch liebenswerter näherzubringen..

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 6. April 2018 14:51:34

... es geht weniger um Geld. Natürlich wäre es schön, wenn sich alle Leser mit nur einem Euro im Monat an der Finanzierung beteiligen würden ... Aber sie tun es nicht. Mir geht es darum, hier an dieser Stelle nicht unnötige Nachrichten und Informationen zu verbreiten, die andere Portale viel besser anbieten und ich somit nutzlos Zeit investiere, die ich an anderer Stelle besser verwenden könnte. Beiträge von anderen - ja, interessant, aber leider werden diese häufig in einem Zustand angeboten, wo viel Zeit investiert werden muss, um diese "lesbar" zu machen und die habe ich auch nicht ... es ist eben alles nicht so einfach.

ru-moto Veröffentlicht: 7. April 2018 14:40:45

In der Website eines Ken Rockwell com wird unter /donate .htm sehr umfangreich zu Spenden aufgerufen. Da gibt es keinen Beitrag ohne Links zu Spendenaufrufen bereits im Kopf der Info (großer gelber button) und auch am Ende eines jeden Beitrages.

Jede freiwillige Arbeit im Zusammenhang mit einem Internetauftritt, welchen andere gerne konsumieren, ist zeitaufwändiger als viele sich das vorstellen und am Ende gibt es meist Null Dank dafür. Ich hatte selbst 10 Jahre lang meine speziellen (auch teuer bezahlten) Erfahrungen als Infos angeboten und kenne den Mangel an "Dankbarkeit". Ich sitze als Admin noch immer täglich stundenlang beim "Füttern" von Websites und Social Media, damit andere Freude damit haben. Reaktionen, welche Dankbarkeit ausdrücken gibt es kaum.

Meine Bilder werden täglich 25.000 bis max. 137.400 Mal aufgerufen. Ein dort angebrachter Link zu "Kaliningrad-Domizil" wird bestimmt auch entsprechend oft Verwendung finden und kostet nichts. Ich werde das künftig versuchen.

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 7. April 2018 14:59:37

... aaaaaach, wie sich die Erfahrungen gleichen.

Udo Petz Veröffentlicht: 8. April 2018 10:15:02

Hallo und guten Morgen aus Berlin,
ich bin, ich denke von Anfang an ein sehr dankbarer und fleissiger Leser dieser Seite.
Was mir wichtig ist, die Information aus Russland mit deutschem Akzent. Ich lese auch regelmäßig die Propagandaseiten RT deutsch und Sputnik, aber in Russland kompakt ist manchmal ein Ereigniss für mich deutlicher dargestellt.
Bei einer Abwägung würde ich aber trotzdem sagen, mehr und bessere Informationen aus Kaliningrad, da meine Schwiegereltern in Gumbinnen wohnen und logischerweie damit das Interesse hierhin größer ist.
Vielen Dank für diese Seite und paka
Udo Petz

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 8. April 2018 10:23:04

... choroscho, verstanden.

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an