Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Kommt die englische Königin nach Kaliningrad?

Di, 10 Apr 2018 Video-Info


Kommt die englische Königin nach Kaliningrad?

Achtung! Unseriöse Meldung! Aber seriöser Videobeitrag

Vor wenigen Wochen wurde von britischer Seite verkündet, dass zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, keine offiziellen britischen Vertreter nach Russland reisen werden. Dies steht im Zusammenhang mit dem Fall „Skripal“. Nun halten sich standhaft Gerüchte, dass die britische Königin nach Kaliningrad kommen wird. Ihr wurden Informationen zugetragen, dass es in Kaliningrad drei britische Restaurants gäbe und sie wolle sich persönlich vom Wahrheitsgehalt dieser Meldung überzeugen.

„Kaliningrad-Domizil“ kann „mit, an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“ informieren, dass diese Meldungen der Wahrheit entsprechen. Bis vor wenigen Tagen existierten in Kaliningrad nur zwei britische Restaurants. Aber nun hat ein dritter Pub in der Gorkistraße im Norden der Stadt seine Türen geöffnet und erwartet russische und britische und … überhaupt alle Gäste … Zur Beweissicherung hat „Kaliningrad-Domizil“ einen Videobeitrag erstellt und in der Mediathek bei YouTube zur freien und kostenlosen Nutzung bereitgestellt. Klicken Sie auf die Grafik um zum Beitrag zu gelangen.

Reklame

Restaurant

   Kommentare ( 1 )

ru-moto Veröffentlicht: 10. April 2018 21:05:57

McDonald’s - Burger King - Kentucky Fried Chicken - Britisches Restaurant - Pub/Inn:
Steht KDG wirklich schon am Kopf? Mangelnder Patriotismus oder einfach nur Dummheit, Neugier?
Vielleicht hält dies auch noch jemand für bequemen, modernen Fortschritt, weil er selbst nie kochen gelernt oder schon längst seine Wurzeln verloren hat... Bevor diese westlichen Futterstellen auch nur einen Rubel von mir bekommen, mache ich eine gesunde (kurze) Abmagerungskur. Persönlich schätze ich die Russische, Armenische und Griechische Küche. Wahren Glückspilzen schmeckt es jedoch am besten von ihrer (russischen...) Frau. McD. KFC, NEIN DANKE !!!

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 10. April 2018 22:26:00

... ja, ich wundere mich auch manchmal. Einerseits wollen wir westliche Touristen nach Kaliningrad locken und andererseits bieten wir genau das, was diese Touristen schon von zu Hause aus kennen. Aber die Leute reisen nach Russland um russisch zu essen, zu trinken und Russisches zu sehen. Tja, was soll´s.

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an