Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Rauschen heißt Rauschen, weil es rauscht

Sa, 30 Jun 2018 Video-Info


Rauschen heißt Rauschen, weil es rauscht

Das Wetter schien phantastisch und provozierte zu einem Ausflug nach Svetlogorsk, dem ehemaligen deutschen Ort Rauschen. Dort wurde einem am heutigen Tag bewusst, warum die Bewohner den Ort Rauschen Rauschen genannt haben.

Das Rauschen des Windes war so laut, dass man manchmal sein eigenes Wort bei geführten Selbstgesprächen nicht verstehen konnte. Aber der Blick von der Küste hinab zur tobenden See, entschädigte für alle nichtverstandenen Worte. Vermutlich hatte die Ostsee schlechte Laune, denn die Bauarbeiten zur Uferbefestigung und neuen Strandpromenade gehen in schnellem Tempo voran und wenn die Arbeiten erstmal abgeschlossen sind, hat es die Ostsee schwerer, sich am Ufer richtig auszutoben.

Genießen Sie heute einfach ein wenig die Natur. In den kommenden Tagen biete ich Ihnen weitere Filme aus diesem sich erstaunlich schnell entwickelnden Ostseestädtchen.

Uwe Niemeier

Reklame

Tourismus

   Kommentare ( 1 )

Karsten-Wilhelm Paulsen Veröffentlicht: 30. Juni 2018 21:57:47

Werden die Spundwände wieder entfernt oder hat der Rammenführe zu tief ins Glas geschaut? Die Schutzmaßnahmen sind schon extrem, da die Schutzmaßnahmen der deutschen Siedler, zu sehen bei 3:18, nie restauriert wurden.

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 30. Juni 2018 22:16:57

... ich habe keine Ahnung. Wie gesehen, so gefilmt. Aber es sollen ja nicht nur Uferschutzbefestigungen gebaut werden, sondern eine richtige Promenade mit allem drum und dran ...

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an