Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Februar 2019
  • Wieviel Steuern muss Kaliningrad-Domizil in Russland zahlen?

Alle Umfragen

Wirtschaft & Finanzen

Die Rubrik Wirtschaft & Finanzen vermittelt Informationen, Nachrichten und Wissenswertes bezogen auf das Gebiet und die Stadt Kaliningrad. Mit unseren Veröffentlichungen – in Zusammenarbeit mit befreundeten russischen und ausländischen Informationspartnern - sind wir bemüht Ihnen einen allgemeinen Überblick über das, insbesondere für Geschäftsleute und Investoren wichtige, wirtschaftliche und finanzielle Leben in der westlichsten Region der Russischen Föderation zu vermitteln. Ziel ist, ein reales Bild der sich intensiv entwickelnden Region Kaliningrad für Interessierte zu vermitteln. Kommentieren Sie unsere Beiträge, geben Sie uns Denkanstöße für Verbesserungen, teilen Sie uns Ihren Informationsbedarf mit.

Das Informationsportal «Kaliningrad-Domizil» erhebt keinen Anspruch auf journalistische Qualität. Wir positionieren uns als Kaliningrad-BLOG. Unsere Informationsagentur ist unabhängig und wird privat organisiert und finanziert.


Privatisierung von "Tafelschrott" in Kaliningrad

23 Mär 2013

  Die Kaliningrader Stadtverwaltung überlegt, zwei stadteigene Einrichtungen zu privatisieren: die städtischen Wasserwerke «Wodokanal» und den Wärmeversorger «KaliningradTeploZetch». Damit würde die Stadt anderen Initiativen folgen, die bereits in den Kreisstädten begonnen haben.   Die Stadt Kaliningrad hat ein Audit in beiden Firmen durchführen lassen und das Ergebnis war n...

Weiter
Kaliningrad: Offshore-Region?

23 Mär 2013

              Offshore-Regionen könnten im Rahmen der Russischen Föderation in Kaliningrad, Sotchi und im Fernen Osten eingerichtet werden – solche Überlegungen stellte der Leiter des Russischen Unternehmer- und Industriellenverbandes, Alexander Schochin an.  Offshore-Regionen müssen das Exclaven-Prinzip erfüllen. Foto: Kaliningrad, umgeben von d...

Weiter
Medwedjew: Integration der Energienetze Kaliningrad und EU

21 Mär 2013

              Es wäre nicht schlecht wenn die Energiesysteme und die Wirtschaft Russlands und der Europäischen Union integrieren würden, so der Premierminister der RF D. Medwedjew in einem Interview für europäische Massenmedien. Die Europäische Union ist sehr an einer dynamischen Entwicklung des Kaliningrader Gebietes interessiert – so ein Vertreter ...

Weiter
Probleme des öffentlichen Nahverkehrs

21 Mär 2013

              Der Vorsitzende des  Stadtrates der Stadt Kaliningrad, Alexander Piatikop berichtete über Pläne zur Verbesserung der Infrastruktur im öffentlichen Nahverkehr. Piatikop ist der Meinung, dass dringend Maßnahmen eingeleitet werden müssen um die Organisation des  öffentlichen Nahverkehrs schnell zu verbessern. In spätestens fü...

Weiter
Neue Regeln für ausländische Banken

16 Mär 2013

              Ausländische Banken dürfen Ihre Tätigkeit in Russland nur mit Hilfe von Tochterbanken und Vertretungen ausüben – so die Festlegungen eines neuen Gesetzes, das die Tätigkeit ausländischer Banken in der Russischen Föderation regelt. Das Gesetz verbietet ausländischen Banken Filialen in Russland zu eröffnen und über...

Weiter
Reklame
... da lacht das Pferd

15 Mär 2013

              Im Airport Kaliningrad wurde ein weißrussischer Bürger festgenommen, der ein Pferd gestohlen hatte und dies in die vertrauensvollen Hände eines Schlachters übergeben wollte. Foto: www.flachware.de Das Foto zeigt das sich freuende Pferd. Weiterhin freuen sich die weißrussischen Polizisten, die diesen Staatsbürger schon seit länge...

Weiter
Thema Nr. 1 in Kaliningrad: Liegende Polizisten

15 Mär 2013

Als „liegende Polizisten“ werden in Kaliningrad nicht überarbeitete Polizeibeamte bezeichnet, die sich eine kurze Ruhepause gönnen, sondern „verkehrsberuhigende Betonschwellen, die in den letzten Wochen massenweise an Verkehrsschwerpunkten installiert worden, um die drastisch angestiegenen Unfallquoten, insbesondere an Fußgängerüberwegen, wieder zu reduzieren. Diese Zwangseinrichtung hat zu vi...

Weiter
Woskresenski: Bernsteinaktie ist keine Privatisierung

11 Mär 2013

Woskresenski: Bernsteinaktie ist keine Privatisierung Der Vertreter des russischen Präsidenten im Kaliningrader Gebiet, Stanislaw Woskresenski bewertete die Weisung des Ersten Vizepremier der Regierung der RF, Igor Shuwalow zur Überführung des Kaliningrader Bernsteinkombinates in eine Aktiengesellschaft, nicht als Privatisierung. Mit der Überführung des Bernsteinkombinates in eine Aktiengesellschaft wird die Tä...

Weiter
Starker Rückgang des Einzelhandelsumsatzes

26 Feb 2013

In der Region gibt es einen starken Rückgang des Einzelhandelsumsatzes. Die Leiterin des Amtes für Gebietsstatistik, Galina Shurikowa berichtete von fast vier Prozent. Als Grund führte sie den aktiven visafreien kleinen Grenzverkehr mit Polen an. Gleichzeitig stellte sie einen Preisanstieg bei einer Reihe von Waren fest, die die Kaliningrader nicht aus Polen einführen. Zum ersten Mal seit drei Jahren ist die durchsch...

Weiter
Grenze für Schuldner gesperrt

26 Feb 2013

Firmen, die sich in Kaliningrad mit der Versorgung von kommunalen Dienstleistungen beschäftigen, verstärken Ihre Anstrengungen zur Eintreibung von Schulden. Sergej Melnikow, Stellvertretender Bürgermeister erklärte während einer Sitzung, dass zu Anfang des Jahres 2013 sich die „Schulden der Schuldner“ auf 1,2 Mrd. Rubel (32 Mio. Euro) belaufen haben. Der Firma „KaliningradTeploZetch“ (...

Weiter