Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Wirtschaft & Finanzen

Die Rubrik Wirtschaft & Finanzen vermittelt Informationen, Nachrichten und Wissenswertes bezogen auf das Gebiet und die Stadt Kaliningrad. Mit unseren Veröffentlichungen – in Zusammenarbeit mit befreundeten russischen und ausländischen Informationspartnern - sind wir bemüht Ihnen einen allgemeinen Überblick über das, insbesondere für Geschäftsleute und Investoren wichtige, wirtschaftliche und finanzielle Leben in der westlichsten Region der Russischen Föderation zu vermitteln. Ziel ist, ein reales Bild der sich intensiv entwickelnden Region Kaliningrad für Interessierte zu vermitteln. Kommentieren Sie unsere Beiträge, geben Sie uns Denkanstöße für Verbesserungen, teilen Sie uns Ihren Informationsbedarf mit.

Das Informationsportal «Kaliningrad-Domizil» erhebt keinen Anspruch auf journalistische Qualität. Wir positionieren uns als Kaliningrad-BLOG. Unsere Informationsagentur ist unabhängig und wird privat organisiert und finanziert.


Aktuelles aus dem russischen Bankensektor

21 Jul 2018

Der russische Bankensektor ist seit Mitte 2013 durch eine außerordentliche Dynamik gekennzeichnet. Durch die Leiterin der russischen Zentralbank wurde die Disziplinierung des Bankensektors eingeleitet. Monatlich verlieren im Rahmen dieses Prozesses viele Banken ihre Lizenz. Bei einem privaten oder wirtschaftlichen Engagement in Russland sollte man diesem Prozess besondere Aufmerksamkeit widmen.

Weiter
Putin gibt "Kaliningrad" fünf Jahre …

20 Jul 2018

Der russische Präsident Putin befindet sich am heutigen Freitag in Kaliningrad. Die Sitzung zum „Erbe der Weltmeisterschaft“ hat aber erst am Nachmittag angefangen. Bis dahin nutzte Putin die Gelegenheit, um einen Blick in das Stadion „Kaliningrad“ zu werfen und er gab fünf Jahre Zeit.

Weiter
Käufer für historisches Schloss gesucht

19 Jul 2018

Die Region sucht Käufer für das historische Schloss „Preußisch-Eylau“, gelegen im Kreis Bagrationowsk. Das Schloss stammt aus dem 14. Jahrhundert. Informationen zur Verkaufsausschreibung sind der Ausschreibungsseite der Gebietsregierung zu entnehmen.

Weiter
Geldfälschungen in Russland

19 Jul 2018

Sechzehn gefälschte Geldscheine sind zwar schlimm, aber eigentlich doch nicht der Rede wert. In diesem Fall handelt es sich aber um besondere Geldscheine, so dass die russische Zentralbank diese Fälschungen in ihrer Quartalsberichterstattung besonders hervorhob.

Weiter
BMW-Kaliningrad – nur ein wenig schwanger

19 Jul 2018

Die endlose Versprechungsgeschichte der deutschen Firma BMW für ein Engagement in Kaliningrad setzt sich fort. Nun hat sich der neue Chef von „BMW Group Russland“ zu Wort gemeldet. Zusammengefasst kann man feststellen – ein bisschen schwanger geht nicht.

Weiter
Reklame
Alles wird gut – verspricht der Kaliningrader Gouverneur Anton Alichanow

18 Jul 2018

Es geht dem Gouverneur um das leidige Problem der Bauanteilseigner in Kaliningrad. Dies sind Personen, die in Vorkasse Immobilieneigentum erworben haben und durch die Baufirmen betrogen worden sind.

Weiter
Staatsduma hat Offshore-Gesetz Kaliningrad in erster Lesung angenommen

18 Jul 2018

Nun scheint es wohl noch schneller zu gehen, als eigentlich geplant. Am heutigen Tag hat die russische Staatsduma das Kaliningrader Offshore-Gesetz in erster Lesung angenommen.

Weiter
Kaliningrad ist so gut wie Deutschland

18 Jul 2018

Wie gelesen, so übersetzt – möchte ich diesen Beitrag einleitend kommentieren. Es geht um das Kaliningrader Stromnetz. Der Generaldirektor von „JantarEnergo“ meint, dass man sich jetzt schon auf dem Niveau von Westdeutschland befinde.

Weiter
Wie 1945 – Kaliningrader nehmen Zug im Sturm

18 Jul 2018

Wenn man die Bilder sieht, könnte man glauben, in eine frühere Zeit zurückversetzt zu sein, als die Bevölkerung die Züge im Sturm nahm, um an irgendein Ziel zu kommen. Die neuen Züge Lastotschka im Kaliningrader Gebiet, sind wohl mehr als beliebt.

Weiter
Russland trennt sich von US-Schuldverschreibungen

18 Jul 2018

Im Rating der größten Gläubiger der Vereinigten Staaten von Amerika sackt Russland weiter ab und ist jetzt sogar aus der Gruppe der wichtigsten Geldgeber ausgeschieden.

Weiter