Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Bier in Russland – über Geschmack wird nicht gestritten

Mi, 13 Jun 2018 Wirtschaft & Finanzen


Bier in Russland – über Geschmack wird nicht gestritten

Russland verfügt über eine Behörde, die die Qualität aller möglichen Waren und Dienstleistungen prüft. Sie heißt „RosKatschestwo“ und ist nicht zu verwechseln mit dem russischen Verbraucherschutz. Und „RosKatschestwo“ hat festgestellt, dass es in ganz Russland kein Superbier gibt.

In Vorbereitung der Fußball-Weltmeisterschaft hat die russische Regierung der föderalen Behörde die Aufgabe gestellt, die in Russland angebotenen Biersorten auf Qualität zu prüfen und eine Einschätzung zu geben.

Es stellte sich heraus, dass diese Aufgabe nicht zu erfüllen war, denn in Russland gibt es hunderte und aberhunderte Sorten von Bier. Somit hat sich die Behörde entschlossen, nur 40 Biermarken zu prüfen und war bereit, maximal 5,5 Punkte zu vergeben. Geprüft wurde helles ungefiltertes Bier und geprüft wurde der Geschmack, die Farbe, das Aroma und wie lange die Blume steht.

Insbesondere die Kontrolle, wie lange die Blume steht, ruft in Russland Verwunderung hervor, denn es gibt nur sehr wenige Restaurants, sehr wenige KellnerINNEN und sehr wenige Privatpersonen, die Bier mit einer Blume in das Glas füllen. Alle sind bemüht, Glas und Flasche so zu halten, das möglichst kein Schaum entsteht. Vielleicht hängt dies damit zusammen, dass die meisten Gäste in Restaurants ein 0,5-Bier bestellen und der Kellner einfach komplett das Flaschenbier einschenken will, um die Aufmerksamkeitsquote für diesen Tisch wieder absenken zu können und nicht ständig schauen zu müssen, ob nachschenken notwendig ist. Oder aber der Russe hat, bei Schankbier, noch nicht die Erfahrung gesammelt, dass man mit einer möglichst hohen und lange stehenden Blume Bier sparen und viel Geld verdienen kann.

5,5 Punkte hat keines der vierzig getesteten Biere erhalten. 5,167 Punkte (Wow! drei Stellen nach dem Komma) erhielt die Biersorte „Amstel“, gefolgt von „Chalsan“ (5,117), „Bud“ (5,100), „Heineken“ (8,084) sowie „Stella Artois“ (5,050).

Innerhalb der zu kontrollierenden Qualitätsmerkmale gibt es natürlich Verschiebungen, aber die o.g. Biere besetzen in der Gesamtwertung die Spitzenpositionen – nach dem Geschmack der föderalen Qualitätsbehörde.

„Kaliningrad-Domizil“ empfiehlt, nicht den Geschmacksempfehlungen der russischen Behörde zu folgen, sondern seinem eigenen Geschmack. Na dann: „Prost“.

Uwe Niemeier

Reklame

Handel, Verbraucherschutz

   Kommentare ( 4 )

Hauke Veröffentlicht: 13. Juni 2018 12:04:39

Früher, Ende der 70er Jahre könnte man in Russland nur Bier trinken wenn auch ein Örtchen in der Nähe war. Es hatte durchschlagende Wirkung.
Habe mir Mal vor kurzem russisches Bier aus Sankt Petersburg gekauft und muss sagen, das kann man gut trinken.
Auch wenn die Geräte wohl dicht an der Autobahn angebaut war.(7,2%)

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 13. Juni 2018 12:50:16

... ich habe vier Jahre lang sowjetisches Bier getrunken - Admiraltestwo und Schigulewskoje. Gut, an den Geschmack habe ich mich nach einigen Wochen gewöhnt gehabt (es hatte keine Ähnlichkeit mit dem üblichen Biergeschmack), aber das es durchschlagende Wirkung gahabt hat ... nein, daran kann ich mich nicht erinnern.

Herr Hoffmann Veröffentlicht: 13. Juni 2018 15:07:07

wer auf nummer sicher gehen will, trinkt balitka - No.3.

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 13. Juni 2018 16:07:08

... ich liebe das Risiko.

Herr Hoffmann Veröffentlicht: 13. Juni 2018 16:28:54

ups - ich meinte Baltika, latürnich ..

ru-moto Veröffentlicht: 13. Juni 2018 21:23:17

[...aberhunderte verschiedene Biersorten in Russland

Was schmeckt wird gekauft und öfter getrunken, was nicht schmeckt bleibt stehen. So einfach ist das und dafür braucht man keine Behörde namens „RosKatschestwo“.

Die Bier-Auswahl in unseren Supermärkten ist im Vergleich zu Russland erbärmlich klein...
wobei einige Biersorten von hier auch in RUS angeboten werden.

Die Geschmäcker sind verschieden. Und weil das so ist, bringe ich meinen Besuchern aus RUS jetzt immer Bier aus Ösistan mit... "Hast ein K..., bist ein Kaiser" (Doppelmalz).

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an