Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

„Gehalt im Umschlag“ – populär für kurzfristig Denkende in Kaliningrad

Sa, 12 Okt 2013 Wirtschaft & Finanzen


„Gehalt im Umschlag“ – populär für kurzfristig Denkende in Kaliningrad

Der Anteil von Gehaltszahlungen „im Umschlag“ erreicht in Kaliningrad mehr als 30 Prozent der Gesamtgehaltszahlungen bei Kleinunternehmern. Ein populäres, aber für die Betroffenen nur scheinbar vorteilhaftes System.

Gelder die „im Umschlag“ bezahlt werden, unterliegen nicht der Steuerabgabe und für diese Gehaltszahlungen müssen auch keine Sozialabgaben bezahlt werden. Über 30 Prozent der Zahlungen in Kleinstunternehmen in Kaliningrad werden so abgewickelt.

Nach offiziellen Angaben belief sich das mittlere Gehalt im Kleinunternehmertum in Kaliningrad 13.900 Rubel (316 Euro) im Monat. Das sind 37,5 Prozent weniger als der Durchschnitt in der Region. Die Differenz, so der Minister für Industrie der Kaliningrader Regierung, Dmitri Schemakin, kann man also getrost als Schwarzgeldzahlung einstufen. Es ist leider eine charakterisierende Eigenschaft für Kleinunternehmer, dass diese Gehälter nicht offiziell zahlen, da die damit verbundenen Nebenkosten, aber auch der bürokratische Verwaltungsaufwand erheblich sind.

Quelle: http://rugrad.eu/news/624831/

Reklame

Arbeitsmarkt, Finanzen, Gesellschaft, Gesetz, Soziales

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an