Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Hoffnung auf neue Regional-Airlines für Kaliningrad

Fr, 08 Nov 2013 Wirtschaft & Finanzen


Hoffnung auf neue Regional-Airlines für Kaliningrad

Viele erinnern sich mit Herzschmerz an die Kaliningrader Fluggesellschaft „Kaliningrad-Avia“ und deren stürmische Entwicklung bis 2008. Seit dem organisierten Bankrott hängt nun das Luftfahrtschicksal Kaliningrads von Drittanbietern ab.

Nun verbreitet aber eine Information des Kaliningrader Gouverneurs N. Zukanov neue Hoffnung. In der kommenden Woche findet im föderalen Transportministerium der RF in Moskau ein Treffen statt. Während dieses Treffens will der ungarische Billiganbieter WizzAir seine Vorschläge für ein Engagement in Russland unterbreiten. Die Fluggesellschaft bekundete bereits sein Interesse regionaler Air-Vertreter für Kaliningrad zu werden. Erste Gespräche zwischen der Gesellschaft und dem Kaliningrader Gouverneur fanden am 07. November statt.

In der kommenden Woche will „Wizz-Air“ sein Geschäftsmodell in Moskau vorstellen. Wie der Gouverneur erwähnte, gibt es einige Hindernisse zur bestehenden russischen Gesetzgebung. Der Vertreter von „Wizz-Air“ hegt keine besonderen Illusionen, hofft jedoch auf die Unterstützung durch die Zentralregierung in Moskau, die in der vergangenen Zeit wiederholt die Notwendigkeit einer eigenen Fluggesellschaft für Kaliningrad anerkannt hatte.

Der Gouverneur betonte, dass es in Bezug auf einen örtlichen Anbieter mehrere Alternativen für Kaliningrad gibt, so auch die Variante einer russischen Air-Lines.

Quelle: http://kgd.ru/news/item/31414-cukanov-u-evropejskogo-loukostera-wizz-air-est-namerenie-stat-regionalnym-aviaperevozchikom

Reklame

Airport, Kaliningrad, Transport

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an